SZ + Leben und Stil
Merken

Sachsens oberster Getränkeprüfer verrät, wie bei Glühwein getrickst wird

Lebensmittelchemiker Dr. Tobias Haufe über verkochte oder gestreckte Glühweine, zu wenig Alkohol und zu viel Zucker – und was am Stand auf dem Weihnachtsmarkt deklariert werden muss.

Von Katrin Saft
 7 Min.
Teilen
Folgen
Mit natürlichen Zutaten und Gewürzen statt Aromen ist Glühwein oft nur, wenn er selbst gemacht wird.
Mit natürlichen Zutaten und Gewürzen statt Aromen ist Glühwein oft nur, wenn er selbst gemacht wird. © dpa

Mit Eröffnung der Weihnachtsmärkte werden in Sachsen wieder Hunderttausende Liter Glühwein getrunken. Anlass für die Lebensmittelkontrolleure, die Standbetreiber zu besuchen. Die Glühweinproben, die sie dabei nehmen, schicken sie an die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen in Dresden. Dort landen sie zur Analyse bei Lebensmittelchemiker Dr. Tobias Haufe, der das Fachgebiet Getränke leitet.

Ihre Angebote werden geladen...