Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Update Görlitz
Merken

Görlitz: City-Center-Schmierereien rufen Staatsschutz auf den Plan

Das teilt die Polizeidirektion Görlitz mit. Nach Einschätzung der Beamten gelten die politischen Botschaften demnach als politisch motivierte Straftat.

Von Marc Hörcher
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Schmierer, die das Görlitzer City-Center mit ihrem Gekrakel bedachten, richten sich gegen Nazis und sprechen sich gleichzeitig für Anarchie aus.
Die Schmierer, die das Görlitzer City-Center mit ihrem Gekrakel bedachten, richten sich gegen Nazis und sprechen sich gleichzeitig für Anarchie aus. ©  SZ-Archiv

Der Polizeidirektion Görlitz liegt eine Strafanzeige zu den jüngsten Graffiti am Görlitzer City-Center vor. Die politischen Botschaften, die Unbekannte dort hinterlassen haben, gelten laut Einschätzung der Beamten wohl als politisch motivierte Straftat. Deswegen ermittelt nun der Staatsschutz, wie Polizeisprecher Marcel Malchow gegenüber Sächsische.de jetzt auf Nachfrage mitteilt. Den finanziellen Schaden schätzt die Polizei auf ungefähr 1.200 Euro.

Ihre Angebote werden geladen...