SZ + Görlitz
Merken

"Zwei Euro für ein kleines Softeis – das bringe ich nicht übers Herz"

Inflation, steigende Rohstoffpreise - davon bleibt auch Speiseeis nicht verschont. In Görlitz und Niesky liegt der Preis pro Kugel sogar über dem Bundes-Schnitt.

Von Marc Hörcher & Anton Schneider
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Softeis-Verkäufer Detlev Michel in seinem Eiswagen auf dem Lidl-Parkplatz an der Rauschwalder Straße in Görlitz.
Softeis-Verkäufer Detlev Michel in seinem Eiswagen auf dem Lidl-Parkplatz an der Rauschwalder Straße in Görlitz. © Martin Schneider

Kaktusfeige in Kombination mit Vanille ist der Bringer. Detlev Michel steht an der Maschine und zapft die Softeis-Köstlichkeit ab. Ein leckeres Hörnchen geht über die Verkaufstheke seines Softeis-Wagens, und noch eins, und noch eins. „Das ist aber auch wirklich lecker - nicht ganz so süß“, sagt der 69-Jährige über sein eigenes Produkt. Beliebter sei eigentlich nur der Dauerbrenner Schokolade, erklärt er - und er muss es wissen. Seit 15 Jahren ist Michel in Görlitz im Speiseeis-Geschäft, seit etwa fünf Jahren parkt er seinen Softeis-Wagen auf dem Lidl-Parkplatz in Rauschwalde an der Reichenbacher Straße.

Ihre Angebote werden geladen...