merken
Görlitz

Glücksbus klärt Schüler auf

Vor dem Gesundheitsamt in Görlitz steht am Sonnabend dieser Bus. Trotz Corona können Schüler kommen.

Ein Blick in den Bus.
Ein Blick in den Bus. © KraussReinhardt

Illegale Drogen, Rauchen, Alkohol - junge Leute sind besonderen Risiken beim Heranwachsen ausgesetzt. Um sie besser zu schützen, ihnen die Folgen vor Augen zu führen, gibt es viele Bemühungen. Doch einen solchen Bus, wie er an diesem Sonnabend vor dem Görlitzer Gesundheitsamt steht, gab es hier noch nie.

So sieht der Bus aus, der am Sonnabend vor dem Görlitzer Gesundheitsamt in der Reichertstraße steht.
So sieht der Bus aus, der am Sonnabend vor dem Görlitzer Gesundheitsamt in der Reichertstraße steht. © SLFG

Der Glücksbus der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung arbeitet mit modernen Mitteln - und nicht mit erhobenem Zeigefinger. So können die jungen Leute mit einer VR-Brille sich in einen Alkoholrausch versetzen, oder einen Brief an sich selber über ihre Vorstellung von Glück schreiben oder Filme zu den Themen anschauen. 

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Das Angebot wendet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren. Trotz der Corona-Hygieneauflagen wird der Bus im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit am Sonnabend zwischen 11.30 und 13 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich sein, allerdings nur für kleine Gruppen. Dadurch kann es auch zu Wartezeiten kommen. Das Landratsamt empfiehlt auch, möglichst zehn Minuten früher da zu sein, denn an jedem Durchgang können nur vier Schüler teilnehmen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz