merken
PLUS Görlitz

Zauberlehrling-Film kehrt nach Görlitz zurück

Produzentin Ingelore König weiht die sechste Station des "Walk of Görliwood" persönlich ein. Die Filmstadt hat damit einen weiteren Hingucker.

Eine rote Lilie für das versteinerte Mädchen: Ingelore König bei der „Zauberlehrling“-Station des Walk of Görliwood. Sie war 2017 die Produzentin des in Görlitz gedrehten Märchenfilms.
Eine rote Lilie für das versteinerte Mädchen: Ingelore König bei der „Zauberlehrling“-Station des Walk of Görliwood. Sie war 2017 die Produzentin des in Görlitz gedrehten Märchenfilms. © Paul Glaser

Der Görlitzer Filmpfad "Walk of Görliwood" wächst. Er hat nun seine sechste Station bekommen - und zugleich das erste Märchenfilm-Schaufenster. Es ist dem 2017 in der Stadt gedrehten Film "Der Zauberlehrling" gewidmet. Film-Produzentin Ingelore König, eine gebürtige Görlitzerin, vollendete die Fertigstellung des Filmschaufensters persönlich und legte der Statue nach dem Vorbild der entsprechenden Filmszene eine Lilie in die Hand. In dem Schaufenster am Obermarkt 23 sind markante Original-Requisiten des Films zu sehen, wie etwa der Zauberbesen oder auch die verzauberte Statue. Das Schaufenster wurde von Stadthaeuser 1a – Braun Immobilien zur Verfügung gestellt.

"Zauberlehrling“-Produzentin Ingelore König freut sich über ihr Görliwood-Schaufenster. Sie brachte die Dreharbeiten 2017 in ihre Geburtsstadt Görlitz.
"Zauberlehrling“-Produzentin Ingelore König freut sich über ihr Görliwood-Schaufenster. Sie brachte die Dreharbeiten 2017 in ihre Geburtsstadt Görlitz. © Paul Glaser

Bei der Filmpremiere im November 2017 hatte Ingelore König, die Geschäftsführerin und  Produzentin der Kinderfilm GmbH, diese Requisiten an den damaligen Görlitzer OB Siegfried Deinege überreicht - für ein mögliches Filmmuseum. Das ist noch nicht in Sicht und trotzdem sollen die Sachen natürlich gezeigt werden. "Ich freue mich sehr, dass diese nun Teil des Walk of Görliwood geworden sind und hier so wunderbar gezeigt werden“, so Ingelore König. Gedreht wurde damals viel im Braunen Hirsch, auf dem Görlitzer Untermarkt, auf der Rathaustreppe, in der Oberlausitzischen Bibliothek der Wissenschaften, auf dem Rathausturm, im Wasserschloss Tauchritz. Aber auch in den Norden des Landkreises fuhr die Crew - für Szenen in den märchenhaften Kulissen des Schlosses Bad Muskau und des Kromlauer Parks. 

Anzeige
Bares Geld sparen
Bares Geld sparen

Versicherer vor Ort informieren & beraten, damit nach einer Erkrankung nicht der wirtschaftliche Kollaps folgt.

Oberbürgermeister Octavian Ursu und EGZ-Chefin Andrea Behr eröffneten den Walk of Görliwood Ende Februar diesen Jahres. Dieses Fenster gehört zum "Braunen Hirsch" am Untermarkt.
Oberbürgermeister Octavian Ursu und EGZ-Chefin Andrea Behr eröffneten den Walk of Görliwood Ende Februar diesen Jahres. Dieses Fenster gehört zum "Braunen Hirsch" am Untermarkt. © Nikolai Schmidt

Der Walk of Görliwood ist ein Projekt der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ). Die für das Stadtmarketing verantwortliche Gesellschaft möchte die Filmstadt Görlitz damit in Szene setzen und konkrete filmische Anlaufstellen in der Alt- und Innenstadt schaffen. Bislang gibt es die Stationen "Willkommen in der Filmstadt", "Grand Budapest Hotel", "European Filmlocation of the Decade", "Drehort Brauner Hirsch"(alle an der Neißstraße / Brauner Hirsch) sowie "Wolfsland – Drehort Görlitz" (Straßburg-Passage) - und nun eben "Der Zauberlehrling". Alle Stationen sind beleuchtet und jederzeit zu besichtigen. Weitere Fenster seien in Planung, teilt die EGZ mit.

Im März 2017 wurde "Der Zauberlehrling" in Görlitz gedreht - unter anderem im "Braunen Hirsch" am Untermarkt, wo Hauptdarsteller Max Schimmelpfennig (links) und Felix von Manteuffel etliche Szenen hatten.
Im März 2017 wurde "Der Zauberlehrling" in Görlitz gedreht - unter anderem im "Braunen Hirsch" am Untermarkt, wo Hauptdarsteller Max Schimmelpfennig (links) und Felix von Manteuffel etliche Szenen hatten. © mdr/kinderfilm gmbh/junghans
Die Zauberlehrling-Crew trug sich während des Drehs auch ins Goldene Buch der Stadt Görlitz ein. Von links: Oberbürgermeister Siegfried Deinege, Pauline Renevier, Max Schimmelpfennig, Christoph Bach, Ingelore König und Regisseur Frank Stoye
Die Zauberlehrling-Crew trug sich während des Drehs auch ins Goldene Buch der Stadt Görlitz ein. Von links: Oberbürgermeister Siegfried Deinege, Pauline Renevier, Max Schimmelpfennig, Christoph Bach, Ingelore König und Regisseur Frank Stoye © Kinderfilm GmbH/Junghans
Hauptdarsteller Max Schimmelpfennig und Pauline Rénevier bei der Premiere in Görlitz.
Hauptdarsteller Max Schimmelpfennig und Pauline Rénevier bei der Premiere in Görlitz. © Pawel Sosnowski/pawelsosnowski.c
Produzentin Ingelore König übergab zur Premiere des Films den Zauberbesen an OB Siegfried Deinege, der nun im Schaufenster zu sehen ist. 
Produzentin Ingelore König übergab zur Premiere des Films den Zauberbesen an OB Siegfried Deinege, der nun im Schaufenster zu sehen ist.  © Pawel Sosnowski/pawelsosnowski.c

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier:

Mehr zum Thema Görlitz