merken
Görlitz

Werbeagentur bereitet neuen Görlitz-Kalender vor

Historische und aktuelle Fotos als Überblendung in einem Bild zeigt der Jahresplaner von Dirk Haufe.

Beatrice Schmolke und Dirk Haufe zeigen die neuen Kalender von 2021, die alte und neue Motive von Görlitz vermischen.
Beatrice Schmolke und Dirk Haufe zeigen die neuen Kalender von 2021, die alte und neue Motive von Görlitz vermischen. © André Schulze

Die ersten Fotos für den Kalender "Görlitz, ein ganz besonderer Blick" sind aufgenommen. Für 2022 bereiten Dirk Haufe und sein Team von Haufe-Werbung Görlitz den neuen Kalender vor.

In Überblendtechnik zeigt der Jahreskalender historische und aktuelle Fotos in einem Bild. Zum ersten Mal gab es ihn für 2018.

Anzeige
Fernglas, Messer, Picknick-Leckereien
Fernglas, Messer, Picknick-Leckereien

Das perfekte Pack-Rezept für den Rucksack bei Ausflügen mit Kindern: Gute Ausrüstung und ein leckeres Picknick beim Outdoor-Abenteuer.

Kunden wünschen sich eine "Auslese"

In der Überblendtechnik werden die Motive vermischt, sodass der Betrachter genau hinschauen muss, wo das alte Motiv endet und das aktuelle beginnt. Die alten Fotos werden nachkoloriert. Allerdings zeigt nicht jedes Kalenderblatt eine aktuelle Aufnahme. "Mitunter ist das nicht möglich, weil sich die Gegend so verändert hat, dass man heute keinen Standort mehr finden kann, um das alte Foto mit einer neuen Aufnahme zu ergänzen", erklärt Dirk Haufe. In diesem Fall wird ein altes, nachkoloriertes Bild in den Kalender aufgenommen.

Ende September, Anfang Oktober ist das neue Produkt für 2022 im Handel erhältlich, darunter im SZ-Treffpunkt. Auch für den nächsten Jahresplaner gibt es bereits Ideen: Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Firma Haufe im Februar 2022 zeigt der Kalender für 2023 noch einmal die schönsten Motive aus den bisherigen Produkten. "Das war eine Anregung von zahlreichen Kunden, die wir gern umsetzen", sagt Dirk Haufe.

Mehr zum Thema Görlitz