Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Görlitz
Merken

Görlitzer Landrat macht Alters-Experiment mit

Im Kreis-Gesundheitsamt in Görlitz und auch in den Außenstellen berichteten Mitarbeiter am Dienstag von ihren Aufgaben und Angeboten. Ganz praktische Mitmach-Aktionen gab es auch.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Staatssekretär Sebastian Vogel (links) hilft Landrat Stephan Meyer eine Schürze anzuziehen. Das Experiment mit den groben Handschuhen simuliert schlechte Feinmechanik im Alter und war am Dienstag im Kreis-Gesundheitsamt auszuprobieren.
Staatssekretär Sebastian Vogel (links) hilft Landrat Stephan Meyer eine Schürze anzuziehen. Das Experiment mit den groben Handschuhen simuliert schlechte Feinmechanik im Alter und war am Dienstag im Kreis-Gesundheitsamt auszuprobieren. © Martin Schneider

Eine Kittelschürze mit dicken Handschuhen zuknöpfen ist keine einfache Sache. Das erprobte am Dienstag der Görlitzer Landrat Stephan Meyer im Kreis-Gesundheitsamt auf der Görlitzer Reichertstraße. Hilfe dabei bekam er vom Staatssekretär Sebastian Vogel. Schlechte Feinmotorik im Alter erleben, Brillen, die einen Rausch simulieren, und viele weitere Angebote hielten Mitarbeiter des Gesundheitsamtes zum Tag der offenen Tür am Dienstag für die Besucher bereit. Auch der Impfstatus wurde überprüft, wenn das gewünscht wurde. Stephan Meyer und Sebastian Vogel hatten sich unter die Besucher gemischt.

Dass Mitarbeiter des Landratsamtes ihre Türen öffnen, um zu zeigen und zu berichten, womit sie sich beschäftigen, das ist eher selten. Von 9 bis 17 Uhr standen am Dienstag die Mitarbeiter in Görlitz bereit, um auch über Aufklärungs- und Beratungsangebote zu informieren. Von 15 bis 17 Uhr standen zudem die Außenstellen des Kreis-Gesundheitsamtes in Löbau, Niesky, Weißwasser und Zittau für Besucher offen. (SZ)