merken
PLUS Görlitz

"Hurensohn, Schlampe!" - Mann beleidigt Jugendliche

Polizisten wurden am Mittwoch zweimal zum Görlitzer Bahnhof gerufen. Da fanden sie einen 59-jährigen Krawallmacher und einen 32-jährigen betrunkenen Dieb.

Die Bundespolizei hatte am Görlitzer Bahnhof gut zu tun.
Die Bundespolizei hatte am Görlitzer Bahnhof gut zu tun. © Gabriela Lachnit

Bundespolizisten wurden Mittwochabend zum Görlitzer Bahnhof gerufen, weil dort ein 59-Jähriger herumschrie und Fremde behelligte.

Die Beamten erwischten den Krawallmacher und drei Jugendliche gegen 18 Uhr am Bahnhofseingang. Die Jugendlichen teilten der Streife mit, dass sie im Vorfeld von dem Älteren scheinbar ohne erkennbaren Grund beleidigt wurden.

Familien aufgepasst
Familien aufgepasst

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Familienkompass 2020.

"Zitate aus dem Wortschatz des 59-Jährigen im Zusammenhang mit der Beleidigung sind beispielsweise "Hurensohn", "Vogel" oder "Schlampe"", sagt Michael Engler, Sprecher der Bundespolizei Ludwigsdorf. Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, nahmen die Bundespolizisten eine entsprechende Anzeige auf. Nun muss sich der in Ebersbach-Neugersdorf Wohnende laut Engler möglicherweise strafrechtlich verantworten.

Betrunkener Dieb randaliert im Zug

Am selben Abend sorgte auch ein betrunkener Mann, der als Passagier in einem Reisezug nach Görlitz unterwegs war, für einen Einsatz der Bundespolizei am Görlitzer Bahnhof. Nachdem die Dienststelle in Ludwigsdorf darüber verständigt worden war, dass es eine verbale oder etwa körperliche Auseinandersetzung zwischen Reisenden während der Fahrt in die Neißestadt gegeben haben soll, eilten die Beamten zum Zielbahnhof. Dort trafen sie gegen 20.45 Uhr auf einen polnischen Bürger, der laut Engler "offensichtlich zu tief ins Glas geschaut hatte".

Der 32-Jährige wurde an Ort und Stelle festgenommen. Gegen ihn lag ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Mannheim vor. Weil der Verurteilte die offene Geldstrafe von 800 Euro, die wegen Diebstahls angeordnet war, nicht bezahlen konnte, wanderte er direkt ins Gefängnis.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz