SZ + Görlitz
Merken

Görlitz: Eltern-Protest gegen doppelten Kita-Umzug

Eltern und Erzieher der "Kleinen Weltentdecker" in Weinhübel fühlen sich vor den Kopf gestoßen: Binnen vier Monaten sollen die Kleinsten zweimal umziehen.

Von Daniela Pfeiffer
 4 Min.
Teilen
Folgen
André Knobloch (2.v.l.) zusammen mit seiner Frau (2.v.r.) und anderen betroffenen Eltern vor der ehemaligen Schule in der Erich-Weinert-Straße, wo die „Kleinen Weltentdecker“ untergebracht sind.
André Knobloch (2.v.l.) zusammen mit seiner Frau (2.v.r.) und anderen betroffenen Eltern vor der ehemaligen Schule in der Erich-Weinert-Straße, wo die „Kleinen Weltentdecker“ untergebracht sind. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Vor vollendete Tatsachen gestellt: Einige Eltern fühlen sich aktuell von der Görlitzer Stadtverwaltung verschaukelt. Ihre Kita, die „kleinen Weltentdecker“ in Weinhübel, soll Ende August schließen. Die Kinder sollen dann von September bis Januar in die Kita „Südstadtmäuse“, danach in die neue Kita auf der Fichtestraße.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!