merken
PLUS Görlitz

1,43 Millionen für Oberlausitzer Kultur

Der Konvent im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien entscheidet nächste Woche in Bautzen, wer das Geld bekommt. Überschattet wird das von Corona.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Das Neiße-Filmfest, Kirchenmusik, Ausstellungen in Galerien – um sie geht es auf der kommenden Sitzung des Konvents im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.

Denn das Entscheidungsgremium aus den Landräten von Bautzen und Görlitz, dem Görlitzer Oberbürgermeister sowie dem Vorsitzenden der Stiftung für das sorbische Volk entscheiden über die Förderung von Projekten im Jahr 2021. Insgesamt 700.000 Euro werden dabei verteilt. Und das deutlich später als in anderen Jahren, denn wegen Corona war die Sitzung zweimal verschoben worden. Nun ist sie für den 11. März, 13 Uhr, im Soziokulturzentrum Steinhaus Bautzen geplant. Auf der Tagesordnung steht dann auch die Vergabe von rund 730.000 Euro, die für Investitionen im Oberlausitzer Kulturbereich genutzt werden können.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Weiterführende Artikel

Keine Kulturmittel-Kürzung wegen Corona

Keine Kulturmittel-Kürzung wegen Corona

Anders könne es 2021 aussehen. Diesmal erhält das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau die größte Einzelsumme des Kulturraums Oberlausitz-Niederschlesien.

Kulturraum treibt Theaterkooperation voran

Kulturraum treibt Theaterkooperation voran

Außerdem gibt es mehr Geld für Kultureinrichtungen, darunter für die Bibliothek in Ebersbach-Neugersdorf.

Außerdem geht es um die Folgen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen. Weil auch dieses Jahr wohl manche Veranstaltungen nicht wie geplant, oder gar nicht, stattfinden können, müssten Organisatoren, Einrichtungen und Projektverantwortliche das Geld eigentlich zurückzahlen. Dafür soll über eine Lösung beraten werden. Beschließen werden die Konvent-Mitglieder vermutlich auch eine neue Förderrichtlinie für die Vergabe des Geldes. Die wurde im vergangenen Jahr heftig diskutiert und stößt bei einigen Städten, Gemeinden und Institutionen auf wenig Gegenliebe, weil manche Museen und auch Bibliotheken so weniger Zuwendung bekommen. Die Sitzung ist öffentlich.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz