merken
PLUS Görlitz

Görlitzer Zoo ist schon wieder zu

Wegen der gestiegenen Corona-Infektionszahlen muss der Tierpark schließen. Dabei hatte die Einrichtung ein ausgefeiltes Hygienekonzept.

Der Görlitzer Tierparkchef Sven Hammer: Er hatte die Schließung schon befürchtet.
Der Görlitzer Tierparkchef Sven Hammer: Er hatte die Schließung schon befürchtet. © nikolaischmidt.de

Kaum geöffnet, schon wieder zu: Der Tierpark Görlitz ist seit Dienstag wieder geschlossen. Grund sind die hohen Inzidenzwerte, gestern lagen sie den vierten Tag über 100.

Dabei hatte sich gerade der Görlitzer Tierpark mit Hygienemaßnahmen auf die Besucher eingestellt. 200 bis 300 Gäste zählte die Einrichtung an den vergangenen Tagen, am Wochenende hatten sich viele Besucher online angemeldet.

Anzeige
Hier werden Azubis gesucht!
Hier werden Azubis gesucht!

Die Schule neigt sich dem Ende und ihr habt keine Ahnung was ihr beruflich machen wollt? Diese Firmen haben freie Ausbildungsplätze.

"Dies trifft uns hart", heißt es auf der Internetseite des Zoos. Der Tierpark bedanke sich für jede Spende in diesen Zeiten.

Weiterführende Artikel

Ziehen Sie jetzt vor Gericht, Herr Hammer?

Ziehen Sie jetzt vor Gericht, Herr Hammer?

Tierparks in der Oberlausitz wehren sich gegen das erneute Aus mit juristischen Mitteln. So in Zittau und Weißwasser. Görlitz geht einen anderen Weg.

Neben dem Tierpark bleiben seit heute auch Museen, Kosmetik-, Tattoo- und Nagelstudios geschlossen. Zudem gelten Ausgangsbeschränkungen und ein Alkoholverbot in der Öffentlichkeit.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz