SZ + Görlitz
Merken

Kreis Görlitz hat ein Flüchtlings-Teenager-Problem

Die Zahl der jungen Asylbewerber steigt. Wo sie untergebracht werden sollen, ist offen. Das Landratsamt hofft auf Hilfe von Bund und Land.

Von Matthias Klaus
 2 Min.
Teilen
Folgen
Da kommen wir her: Zwei Jugendliche zeigen an einer Karte, wo ihr Herkunftsland liegt
Da kommen wir her: Zwei Jugendliche zeigen an einer Karte, wo ihr Herkunftsland liegt © Matthias Weber/photoweber.de

Die Zahl unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge wird zunehmend zu einem Problem für das Landratsamt. Das sagte Landrat Stephan Meyer (CDU) am Dienstag. Er hatte sich zu der Problematik bei der Bundespolizei in Ludwigsdorf informiert. Allein am Dienstag wurden demnach zehn unbegleitete minderjährige Ausländer, im Behördendeutsch Umas genannt, aufgegriffen.

Ihre Angebote werden geladen...