merken
PLUS Görlitz

Neue B6-Sperrung zum Ferienstart

Auf knapp vier Kilometern wird die Bundesstraße dicht gemacht. Betroffen sind Pendler und vor allem Gewerbetreibende.

Auf der B6 kommt es wegen der Bauarbeiten immer wieder zu Staus, hier B6 ist zwischen Laubaner- und Girbigsdorfer Straße
Auf der B6 kommt es wegen der Bauarbeiten immer wieder zu Staus, hier B6 ist zwischen Laubaner- und Girbigsdorfer Straße © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Mit Beginn der Ferien starten zwei neue Baubschnitte zur Erneuerung der B6. Die Arbeiten werden laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) vom 26. Juli bis voraussichtlich 4. September dauern. Der erste Abschnitt betrifft die Strecke zwischen Görlitzer zur Wiesbadener Straße, der zweite von der B 99 bis zur Hornbach-Kreuzung. Beide Abschnitt werden gesperrt. Sie haben eine Länge von knapp vier Kilometern. Gleichzeitig wird auch die betroffene Ampel umgebaut, so das Lasuv.

Anzeige
Grundstücksauktionen mit Immobilien aus Ostsachsen
Grundstücksauktionen mit Immobilien aus Ostsachsen

Die Sächsische Grundstücksauktionen AG veranstaltet ihre Herbst-Auktionen am 27. und 31. August in Leipzig und Dresden.

Die Umleitung für den ersten Abschnitt führt über die Görlitzer und Wiesbadener Straße, die für den zweiten über Nikolaus-Otto-Straße-Gottlieb-Daimler-Straße-Klingewalder Weg, Gewerbering, Nieskyer Straße und B 99.

Laut Lasuv hat nur der Autopflegedienst Pfuhlmann eine Zufahrt in Richtung B 6. Die wird während der Sperrung nicht nutzbar sein. Eine Umleitung soll es provisorisch über den Parkplatz von Fliesen Lehmann geben.

Die Erreichbarkeit der Gewerbegebiete über die B 6 wird während der Arbeiten nicht möglich sein. Deshalb werden die Händler und Gewerbetreibenden gebeten, die Anlieferungen rechtzeitig umzudisponieren und über die anderen Zufahrtsmöglichkeiten umzuleiten, so das Landesamt.

Voraussichtlich bis Ende dieser Woche wird der Abschnitt Girbigsdorfer Straße bis zur B 99 der Bundesstraße 6 fertig. Die Arbeiten laufen insgesamt bereits seit 14. Juni. Sie dienen vor allem den Vorbereitungen der Sanierung des Autobahntunnels Königshainer Berge.

Mehr zum Thema Görlitz