Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

So ist der Kreis Görlitz auf einen Blackout vorbereitet

Die Informationen aus dem Landratsamt für den Fall der Fälle dazu sind spärlich. Fest steht: Für drei Tage sollte jeder eigene Vorräte haben.

Von Matthias Klaus
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wenn plötzlich alles finster wird. Wie ist der Kreis auf einen Blackout vorbereitet?
Wenn plötzlich alles finster wird. Wie ist der Kreis auf einen Blackout vorbereitet? © www.imago-images.de

Am kommenden Dienstag geht es im Technischen Ausschuss des Kreistages Görlitz mal wieder ums Geld. Auf der Tagesordnung steht Technik, die im Fall des Falles Leben retten kann. So werden die Mitglieder des Ausschusses darüber beschließen, dass der Landkreis fünf neue Notarzteinsatzfahrzeuge bekommen soll. Wo genau die dann zum Einsatz kommen, geht aus den öffentlichen Unterlagen nicht hervor. Ebenso wenig, der genaue Preis. Nur soviel: Ab einem Gesamtpreis ab 500.000 Euro muss der Ausschuss entscheiden.

Ihre Angebote werden geladen...