merken
PLUS Görlitz

Marihuana-Besitzer hopst durch den Tunnel

Der Mann fiel Bundespolizisten am Sonntag in Görlitz auf. Auch illegale Einwanderer und mutmaßliche Diebe beschäftigten die Beamten.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Wenn ein Erwachsener sich in der Öffentlichkeit im "Hopserlauf" fortbewegt, fällt das gewöhnlich auf. Tatsächlich hatte ein 38-Jähriger am Sonntagabend in Görlitz mit dieser merkwürdigen Fortbewegungsform die Aufmerksamkeit der Bundespolizei auf sich gezogen. Der Mann "hopste" gegen 21.45 Uhr durch den Brautwiesentunnel, als ihn die Beamten anhielten, berichtet Bundespolizei-Sprecher Michael Engler.

Noch bevor anschließend die Kontrolle begann, stieg ihnen bereits der Geruch von Cannabis in die Nase. Später entdeckten sie in der Socke des Verdächtigen eine in Folie
eingewickelte Marihuana-Blüte, die über ein Gramm schwer war. Sie wurde sichergestellt, der Beschuldigte wegen des Drogenbesitzes angezeigt. (SZ)

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Weitere Meldungen der Bundespolizei:

Polizei ertappt illegal Einreisende

Acht Männer aus Georgien im Alter von 22 bis 42 Jahren sind am Freitagabend wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise angezeigt worden. Am Sonnabend, Sonntag und Montagmorgen wurde aus dem gleichen Grund Anzeige gegen sechs Ukrainer im Alter von 20 bis 43 Jahren, eine 25-jährige Ukrainerin sowie eine 57-jährige Ukrainerin erstattet. Die Drittstaatsangehörigen waren ausschließlich nach Deutschland gekommen, um ohne Genehmigung zu arbeiten. Neben dem Vorwurf, gegen das Aufenthaltsgesetz verstoßen zu haben, müssen sich bis auf zwei Männer alle auch den Vorwurf der Urkundenfälschung gefallen lassen. Während in diesem Zusammenhang in einem Fall eine gefälschte rumänische ID-Karte eine Rolle spielte, waren es in den übrigen Fällen gefälschte Covid-19-Testergebnisse.

Die 16 Aufgegriffenen, die mit Ausnahme des 20-Jährigen auf der Autobahn bei Kodersdorf festgestellt wurden, sind inzwischen nach Polen abgeschoben worden. Auf den 20-Jährigen hingegen trafen die Fahnder in Podrosche in der Gemeinde Krauschwitz.

Aus Angewohnheit den falschen Namen angegeben

Ein 36-jähriger Radfahrer wurde am Sonnabendmorgen an der Landeskronstraße in Görlitz mit einem falschen Pass erwischt. Auf Nachfrage teilte er den Beamten zunächst mit, dass er keine Ausweispapiere dabeihabe, nannte aber "seinen" Namen. Daraufhin sahen sich die Bundespolizisten den mitgeführten Rucksack des Mannes genauer an. In dem Rucksack fanden sie dann den Bundespersonalausweis, der in der Geldbörse steckte. Allerdings stand in dem Ausweis ein anderer Name.

Dazu erklärte der 36-Jährige, dass er es sich beim "Schwarzfahren" angewöhnt habe, einen falschen Namen zu nennen. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren. "Darüber hinaus bietet die Feststellung möglicherweise weiterführende Ermittlungsansätze für die Polizei", so Engler weiter.

Mutmaßliche Autodiebe auf frischer Tat ertappt

Bundespolizisten haben am Montagmorgen kurz vor 4 Uhr auf dem Autobahnrastplatz Wiesaer Forst wohl zwei Straftäter erwischt. Den Beamten bot sich nämlich zunächst folgendes Bild: Neben einem stillgelegten deutschen Saab war ein polnischer Peugeot geparkt, unmittelbar zwischen den beiden Fahrzeugen standen zwei Unbekannte. Auf den zweiten Blick fiel ein Wagenheber auf, mit dem die Vorderachse des Saab angehoben war. Der dritte Blick galt dann dem Kofferraum des Peugeot. In diesem fanden sich unter anderem ein weiterer Wagenheber, Schlagschrauber, Winkelschleifer und Seitenschneider. Die 29 und 35 Jahre alten polnischen Männer wurden daraufhin festgehalten und das Polizeirevier Görlitz verständigt. Die Landespolizisten stellten später das mutmaßliche Diebes-Werkzeug sicher, leiteten Ermittlungen gegen das Duo wegen des Verdachts des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls ein.

1 / 3

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz