merken
PLUS Görlitz

Sommerkino bekommt prominenten Besuch

Am Dienstag läuft auf dem Görlitzer Postplatz der Film "Fabian". Zuvor steht unter anderem ein Produzent auf der Bühne.

2019 wurde "Fabian" in Görlitz gedreht - jetzt läuft der Film auch in Görlitz.
2019 wurde "Fabian" in Görlitz gedreht - jetzt läuft der Film auch in Görlitz. © Nikolai Schmidt

Am morgigen Dienstag läuft beim "Fliegenden Sommerkino" auf dem Görlitzer Postplatz der Film "Fabian".

Die Kästner-Verfilmung mit den Schauspielern Tom Schilling und Saskia Rosendahl wurde 2019 zu großen Teilen in Görlitz gedreht, zum Beispiel am Viadukt, auf der Berliner Straße, auf der Louis-Braille-Straße. Produzent ist Dominik Graf. "Fabian" lief jetzt auch auf der Berlinale - und nun in Görlitz.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Dreharbeiten im Kaufhaus sollen bald beginnen

Auch hier ist prominenter Besuch dabei. Vor Filmbeginn ist eine Gesprächsrunde zur Filmwirtschaft in der Region geplant. Daran teilnehmen wird auch Stefan Arndt, Produzent von X-Filme. Görlitz kennt er beispielsweise durch den Dreh von "Jeder stirbt für sich allein" 2015 in Görlitz. Und bald sollen im Görlitzer Jugendstil-Kaufhaus die Dreharbeiten für die Serie "Torstraße 1" von X-Filme beginnen. So werden derzeit Komparsen gesucht.

An der Gesprächsrunde nehmen auch Oberbürgermeister Octavian Ursu, Henrik Greisner vom Filmbüro Görlitz und Alexander Kratzsch, Rektor der Hochschule Zittau/Görlitz teil. Sie verbindet der Aufbau einer Film-Akademie in Görlitz, die zunächst an die Hochschule Zittau/Görlitz angeschlossen sein wird. Der erste Studiengang soll im Herbst beginnen. Beginn der Gesprächsrunde ist 20.30 Uhr.

Mehr zum Thema Görlitz