merken
PLUS Görlitz

Corona sorgt für viel weniger Stau

Mit den Grenzstaus auf der A 4 bei Görlitz voriges Jahr wirkte es nicht so - aber Corona hat die Lage auf den Autobahnen entspannt.

Bei den Bildern kaum zu glauben, aber insgesamt standen Autofahrer 2020 viel weniger im Stau.
Bei den Bildern kaum zu glauben, aber insgesamt standen Autofahrer 2020 viel weniger im Stau. © Nikolai Schmidt

Die Bilder werden noch lange im Gedächtnis bleiben: XXL-Stau auf der Autobahn von der Grenze zu Polen bis nach Burkau. Nach der Grenzschließung durch Polen im Frühjahr kam es nicht nur auf der A4 zu Stau, auch durch Görlitz zogen sich lange Schlangen wartender Autos. Insgesamt aber ist das Bild ein anderes.

Im Corona-Jahr 2020 gab es deutlich weniger Stau. Das geht aus einer Analyse des ADAC hervor, die die Autobahn GmbH veröffentlichte, die seit Jahresbeginn für die Autobahnen bundesweit zuständig ist. Deutschlandweit ist die Zahl der Staus um 30 Prozent zurückgegangen. Noch deutlicher seien die Zahlen bei Länge und Gesamtdauer der Störungen, die jeweils um mehr als 50 Prozent gesunken seien.

Anzeige
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig

Die Berufsakademie (BA) Sachsen in Riesa und Leipzig lädt Studieninteressierte am 13. März 2021 zum digitalen Tag der offenen Tür mit Praxispartnern ein.

In Sachsen wurden dem ADAC-Bericht nach voriges Jahr 11.651 Staus auf den Autobahnen gezählt, 2019 waren es 12.074. Der Verkehr stand 2020 damit insgesamt auf 15.569 Kilometern und 5.947 Stunden still. Im Vorjahr waren es fast 27.000 Staukilometer mit knapp über 9.000 Stunden.

Stau-Spitzenreiter deutschlandweit war Nordrhein-Westfalen mit 161.591 gemeldeten Staus, über 197.332 Kilometern und 74.627 Stunden. Aber auch in NRW lagen die Zahlen voriges Jahr deutlich unter denen 2019. Als einen Einfluss auf diese Entwicklung sieht der ADAC die Einschränkungen der Covid-19-Pandemie. Die sinkende Stauzahl sieht Klaus Kummer, Direktor der Niederlassung Ost der Autobahn GmbH, aber teils auch in den intensiven Investitionen in die Infrastruktur der vergangenen Jahre begründet.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Lange Staus an der tschechischen Grenze

Lange Staus an der tschechischen Grenze

Wegen Einreisestopp und Kontrollen stehen Lastwagen in kilometerlangen Schlangen. Auf der A17/D8 reicht der Rückstau bis nach Usti.

„Keine Staus verspreche ich nicht, aber Besserung“

„Keine Staus verspreche ich nicht, aber Besserung“

Die neue Autobahn GmbH des Bundes arbeitet seit dem 1. Januar. Wir haben mit ihrem Chef über den Start und die massive Kritik an dem Projekt gesprochen.

Oft sind es Baustellen selbst, die Verkehrsbehinderungen mit sich bringen, "beispielsweise durch eine Verringerung der verfügbaren Fahrstreifen oder eine Verminderung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit", erklärt die Autobahn GmbH. Ziel sei aber immer, die Einschränkungen aufs Nötigste zu beschränken. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz