merken
PLUS Görlitz

Süßer Valentinstag trotz Corona

Vieles ist in Görlitz und Niesky zwar noch geschlossen, doch wer den Liebsten etwas schenken möchte, kann das auch.

Der Klassiker: Rote Rosen für die Liebste. In der Gärtnerei Miethe in See sind Chefin Sabine Miethe (re.) und Nadine Sonnenberg auf den Valentinstag bestens vorbereitet. Die Masken wurden nur kurz für die Fotos abgenommen.
Der Klassiker: Rote Rosen für die Liebste. In der Gärtnerei Miethe in See sind Chefin Sabine Miethe (re.) und Nadine Sonnenberg auf den Valentinstag bestens vorbereitet. Die Masken wurden nur kurz für die Fotos abgenommen. © André Schulze

Click und Collect kommt. Doch für den Valentinstag kommt es zu spät. Denn der ist am Sonntag, das Bestellen und Abholen von Ware bei lokalen Händlern ist aber erst ab Montag möglich. Trotzdem muss der Valentinstag nicht ins Wasser fallen. Im Gegenteil: Es gibt wahrscheinlich mehr Möglichkeiten, den Tag schön zu gestalten und auch ein kleines Präsent zu besorgen, als mancher denkt. Wir haben uns auf die Suche gemacht und gefragt, welche Valentinsklassiker in Görlitz und Niesky möglich sind:

Rote Rosen

Blumen zu besorgen ist eine der leichteren Dinge in Pandemiezeiten. Sicher, viele kleinere Läden – vor allem in Görlitz – sind zu. Doch viele bereiten sich trotzdem auf den Sonntag vor, in so manchem Blumengeschäft sieht man, dass jemand da ist, an den Türen hängen Telefonnummern oder E-Mail-Adressen, wo sich die Leute mit ihren Blumenwünsche hinwenden können.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Einfacher haben es die Blumengeschäfte mit angeschlossener Gärtnerei, denn sie dürfen öffnen. Das ist bei vielen Nieskyer Blumenläden der Fall und auch bei der Gärtnerei Miethe in See. Hier wurden in den vergangenen Tagen schon fleißig Sträuße und Gestecke vorbereitet. „Rosen sind für den Valentinstag natürlich das große Thema, aber auch Frühlingssträuße“, sagt Chefin Sabine Miethe. Sie hatte die Kundschaft um Vorbestellung gebeten, um überhaupt abschätzen zu können, womit sie rechnen kann. Die Resonanz war gut, von einem Ansturm geht sie nicht aus, aber von einem „guten Wochenende“. Kurzentschlossene können sogar am Sonntag von 9 bis 11.30 Uhr noch kommen. Und worüber freut Frau sich, wenn sie selber eine Gärtnerei hat? „Über einen schön gedeckten Frühstückstisch und einen Tulpenstrauß“, sagt Sabine Miethe.

Edle Pralinen und ein guter Tropfen

Auf Liebespaare eingestellt ist Anemone Müller-Großmann im Görlitzer Geschäft „Zuckerwerk & Rebensaft“, wo es Süßes und Wein gibt. Zwar steht der Laden kurz vor Renovierungsarbeiten, aber das Valentinswochenende habe man doch noch abwarten wollen. Und so hat sie Gebäck in Herzform vorbereitet, Pralinen dazu und alles hübsch angerichtet.

Auch eine andere Genuss-Adresse in Görlitz wartet auf Valentinskunden: Das „Görlitzer Fass“ am Marienplatz. Hier gibt es hochwertige Schokolade, aber auch einen edlen Tropfen – zum 14. Februar auch mal in eine herzförmige Flasche abfüllbar. Bis Donnerstag war die Nachfrage nach Valentinsdingen aber eher mau, räumt Inhaberin Regine Büttner ein. Es ist eben doch alles anders dieses Jahr. Es seien generell sehr wenig Leute unterwegs.

Konditormeisterin Anemone Müller-Grossmann von "Zuckerwerk & Rebensaft" mit einer Valentinstagstorte.
Konditormeisterin Anemone Müller-Grossmann von "Zuckerwerk & Rebensaft" mit einer Valentinstagstorte. © Martin Schneider

Schmuck und Parfüm für die Liebsten

So ist es auch bei Robert Navratiel von der Juweleria auf der Görlitzer Hospitalstraße. Vom Schaufenster springt einem der 14. Februar nicht entgegen und dennoch ist Navratiel da für alle, die zum Valentinstag Gold und Silber an den Mann oder die Frau bringen möchten. „Meine Werkstatt ist geöffnet und ich bin auch vor Ort, beispielsweise für handgefertige Dinge“, sagt er. „Zum Valentinstag gibts ja doch schon mal beim einen oder anderen einen Antragsring.“ Wer sich bei ihm telefonisch meldet, für den wird er eine Lösung finden, sagt Navratiel. Und wenn es ein Gutschein ist.

Den gibt es auch im Schmuckgeschäft Finster auf der Steinstraße. Der Valentinstag sei ansonsten aber nicht so ein großes Thema bei Finsters. „Einen goldenen Ring für 300 Euro schenken die Leute eher nicht zum Valentinstag, das ist mehr etwas für Weihnachten“, sagt Albrecht Finster.

Ein Parfüm ist da schon eine beliebtere Sache, doch die Parfümerien dürfen noch nicht öffnen. Die Parfümerie Thiemann hat sich deshalb ganz aufs Onlinegeschäft konzentriert. Zwei Wochen lang konnte man online oder telefonisch in einer Bautzener Filiale Valentinstags-Geschenkboxen bestellen – hier auch inklusive Telefonberatung. „Das wurde sehr gut angenommen“, freut sich Evelyn Thiemann. Allerdings ist das nichts für die letzte Minute. Denn damit auch alles pünktlich ankommt, war am Donnerstag Bestellschluss.

Essen bei Kerzenschein

Verliebte Paare an Zweiertischen, die obligatorische Kerze in der Mitte. So sieht es am 14. Februar normalerweise im Nieskyer Restaurant „Bei Sonntags“ aus. Das geht nun nicht, aber aufs Essen bei Kerzenschein sollen die Menschen trotzdem nicht verzichten müssen. Mit dem Abholservice, der sich auch zu Weihnachten und Silvester in vielen Restaurants schon bewährt hat. Auf der Facebookseite „Görlitz to go“ wimmelt es vor Speisekarten, nicht nur aus Görlitz, sondern auch von Gaststätten in Reichenbach, dem Schöpstal oder Niesky. Und es gibt eine Zusammenstellung von Valentinstags-Angeboten.

Hier finden sich auch die beiden Menüs, die der langjährige Chefkoch von „Bei Sonntags“, Falko Altmann, für den Tag der Liebe kreiert hat. „Das wird sehr gut angenommen“, sagt Chefin Katharina Sonntag. „Die Gäste sind sehr dankbar.“ Beim Görlitzer „Nachtschmied“ gibt es ebenfalls zwei Drei-Gänge-Menüs und das sogar von Freitag bis Sonntag. Die Liste der Vorbestellungen ist schon lang. Jede Dame bekommt außerdem eine Rose, die wurden bei einer Görlitzer Gärtnerei extra bestellt. So ist das seit zwei Jahren schöne Tradition, die Frauen seien stets erfreut. Die Herren der Schöpfung bekommen übrigens ein Schnäpschen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz