merken
PLUS Görlitz

Bahnhof Görlitz erhält eine Fahrradstation

Dieses Jahr soll gebaut werden. Es entsteht ein Ort für 35 bis 40 Fahrräder. Zugleich wird auch der Fußgängertunnel schöner.

Im Bahnhof Görlitz soll es künftig eine Fahrradstation geben - genauer gesagt im Fußgängertunnel, der die Bahnhofshalle mit dem Südausgang verbindet.
Im Bahnhof Görlitz soll es künftig eine Fahrradstation geben - genauer gesagt im Fußgängertunnel, der die Bahnhofshalle mit dem Südausgang verbindet. © Pawel Sosnowski/80studio.net

In diesem Jahr soll eine Fahrradstation im Bahnhof Görlitz errichtet werden. Das bestätigt Bahn-Sprecher Jörg Bönisch.

Die Station soll im Fußgängertunnel entstehen, also zwischen dem Empfangsgebäude und den Bahnsteigen 7 und 8. Dort ist viel Platz, schließlich ist der frühere Aufgang zu den Gleisen 5 und 6 zugemauert.

Anzeige
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig

Die Berufsakademie (BA) Sachsen in Riesa und Leipzig lädt Studieninteressierte am 13. März 2021 zum digitalen Tag der offenen Tür mit Praxispartnern ein.

Nach Auskunft der Stadt ist eine Abstellanlage für rund 35 bis 40 Fahrräder geplant, außerdem Schließfächer, einige von ihnen mit Lademöglichkeit für E-Bikes. Darüber hinaus soll es Sitzmöglichkeiten, Informationstafeln und eine sogenannte Do-it-yourself-Reparaturstation geben, an der Fahrradfahrer ihre Vehikel also selbst reparieren können.

Es fehlen noch Genehmigungen

Um bauen zu können, sind noch letzte Planungen und Genehmigungen erforderlich, sagt Bönisch: „Nach deren Erteilung entscheidet sich, wann der Bau beginnen kann.“ Innerhalb des Projektes werde der Abschnitt des Tunnels für die Fahrradstation modernisiert. Wie das genau aussehen soll und wie lang der Abschnitt ist, kann er momentan noch nicht sagen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz