merken
Großenhain

Jugendclub Lauterbach zeigt Initiative

Am 25. September stemmen die jungen Leute ein Ortsfest. Auch bei der Erweiterung der Bücherstube des Schlossvereins helfen sie mit.

Mitglieder des Lauterbacher Jugendclubs.
Mitglieder des Lauterbacher Jugendclubs. © privat

Lauterbach. Der Jugendklub in der Kellerschänke hat beinahe 30 Mitglieder. Gegründet wurde der JCL, wie sich der Klub gern nennt, im Herbst 1994. Seitdem haben den eingetragenen Verein mehrere Generationen Heranwachsender durchlaufen. Das kameradschaftliche Miteinander bei den ständigen Arbeiten zur Erhaltung der Räume in der historischen Kellerschänke sowie bei unterschiedlichen Veranstaltungen befördert eine spürbare Verbundenheit untereinander, heißt es im Klub.

Schon steht ein nächstes öffentliches Event ins Haus. Am 25. September ist ab 17 Uhr ein großes Sonnenwendfeuer im Lauterbacher Freizeitareal geplant. Der JCL hofft dabei auf viele Besucher und eine positive Corona-Lage im Landkreis. Mit dabei sein werden dann auch ehemalige Jugendliche, die heutigen Ehrenmitglieder des Vereins. Weitere Einwohner von Lauterbach und Beiersdorf nehmen die Einladungen des Jugendclubs auch gern an. Das umfasst Zusammenkünfte in der Oster- und Weihnachtszeit mit Bratwurst und Glühwein an romantischer Feuerstelle, Spiele und sportliche Wettkämpfe sowie Lampionumzüge mit den kleinsten Einwohnern.

Anzeige
Die besten Arbeiten aus 2021
Die besten Arbeiten aus 2021

Maler, Tischler und Raumausstatter zeigen in njumii - das Bildungszentrum des Handwerks ihr ganzes Können: kreativ, innovativ und meisterhaft.

Damit erwächst dem Schlossverein jedoch kein lokaler Veranstaltungskonkurrent. "Im Gegenteil – es gibt durchaus ein kooperatives Zusammenwirken", sagen Gerd Werner vom Förderverein und sein Enkel Vincent Dienewald als Ehrenmitglied vom JCL. So waren Mitglieder des Jugendclubs beim Umzug der Bücherstube aus dem Schloss in das Kavaliershaus behilflich. Sie bringen sich auch bei der Erweiterung der Bücherstube tatkräftig ein.

Weiterführende Artikel

Die Jugend muss raus

Die Jugend muss raus

Für den Klub in der Kellerschänke werden neue Räume gesucht. Es gibt sogar eine Online-Petition. Aber vielleicht darf er bleiben.

Ein früheres Ausflugsziel verfällt

Ein früheres Ausflugsziel verfällt

Die Lauterbacher Kellerschänke, schon 1710 erbaut, war viele Jahre eine beliebte Ausflugsgaststätte nahe dem Schloss.

Gern denken die Lauterbacher an das erfolgreiche Volleyballturnier vom 21. August zurück. Acht Mannschaften – sowohl aus den Ortsteilen der Gemeinde Ebersbach als auch aus Kmehlen und Strießen - kämpften lautstark, von den zahlreichen Besuchern angefeuert, um die Trophäen. Der JCL konnte dabei den dritten Platz belegen. Sieger wurde die Mannschaft GMR (gemischt aus mehreren Ortsteilen) vor der Gruppe „Roggen Roll“ (Mühle Trepte aus Beiersdorf). Gemeinsam mit den Gästen stärkten sich die Mannschaften zwischen und nach den Spielen. Anschließend fieberte man gemeinsam bei der Übertragung des Fußballspieles von Dynamo Dresden in Rostock. (SZ/krü)

25. September, 17 Uhr Sonnwendfeuer an der Kellerschänke Lauterbach

Mehr zum Thema Großenhain