merken
PLUS Großenhain

Kita erreicht das Opa-Alter

Das Straucher Mäusestübchen wird 60 und kann mit einer Festwoche feiern. Die Diakonie-Einrichtung lädt auch Ehemalige zum Besuch ein.

Zum 60. Geburtstag des Straucher "Mäusestübchens" gab es auch ein Geschenk aus der Kita Skäßchen. Ole und Conner (l.) freuen sich wie die anderen Kinder darüber.
Zum 60. Geburtstag des Straucher "Mäusestübchens" gab es auch ein Geschenk aus der Kita Skäßchen. Ole und Conner (l.) freuen sich wie die anderen Kinder darüber. © Kristin Richter

Strauch. Am Eingang zum Diakonie-Kinderhaus hängt ein großes weißes Blatt neben Luftballons. Hier können sich alle mit ihrem Jahrgang eintragen, die diese Einrichtungen als Kind besucht haben. "Im Kindergarten fangen alle als kleine Leute an", singen die heutigen Steppkes zur Feierstunde des 60. Geburtstages des "Mäusestübchens" vor den Gästen. Auch eine Lehrerin, ein Polizist, die Krankenschwester oder der Bürgermeister waren mal kleine Rabauken oder niedliche Gören, erzählt das Lied.

Auch das Gebäude selbst hatte eine interessante Kindheit. Als Mitte der 50er-Jahre die Entwicklung eines eigenen Düsenflugzeugs der DDR auf dem Dresdner Flughafen mit dem Absturz des Prototyps endete, wurde das Gelände massiv umgebaut und eine der dortigen Baracken nach Strauch gebracht, wissen ältere Einwohner. Die Baracke wurde von hiesigen Traktoristen mit Traktor und Hänger in Einzelteilen antransportiert und erst mal eingelagert. Bevor ein Montagetrupp des Dresdner Flughafens sie auf dem Gelände des ehemaligen Straucher Gutshauses, das nach 1945 geschleift wurde, wieder aufgebaut hat.

Anzeige
Sächsische Staatskapelle erklingt wieder
Sächsische Staatskapelle erklingt wieder

Mit Symphonie-, Sonder- und Kammerkonzerten spielt die Sächsische Staatskapelle wieder mit Publikum in Dresden bis Saisonende.

Zum Kindertag 1961 konnte so der Straucher Kindergarten eröffnet werden. Es gab eine Kindergarten- und eine Krippengruppe. Der Krippenteil unterstand dem Gesundheitswesen mit Sitz im Zabeltitzer Landambulatorium, der Kindergarten dem Ministerium für Volksbildung. Laut Aussage der langjährigen Erzieherin Gisela Thielemann, die 40 Jahre hier arbeitete, wurden die Kinder anfangs von Mitarbeitern des VEB Herrenmode Großenhain mit vier Taxis hergebracht.

Wahrscheinlich mit dem zunehmenden Aufbau neuer Kinderkrippen im Kreisgebiet wurde Strauch ausgegliedert, und in zwei Räumen wurden Sprech- und Wartezimmer für die Außensprechstunde von Ärzten des Landambulatoriums geschaffen, die bis 2006 Bestand hatten. Nach der Wende sollte das Haus aber geschlossen werden, doch Eltern und Gemeinderäte verhinderten das. 1991 ging die Kindertagesstätte in die Trägerschaft der Kommune über. Das Außengelände umfasste anfangs auch das Gelände des heutigen öffentlichen Spielplatzes und die Grünfläche hinter der Kita. Im Kindergarten gab es viele Jahre eine eigene Küche.

2006/07 erfolgte eine erste grundlegende Sanierung, bei der alle Kachelöfen abgebaut und eine Heizung installiert wurden, u.a. auch Fußböden erneuert, Fenster ausgetauscht. Die Kinder waren in dieser Zeit in der Kita Zwergenland Skäßchen untergebracht. Der beinahe originale Sanitärtrakt kam erst 2019 dran. 2010 übernahm die Diakonie Riesa-Großenhain die Kita und das dazugehörige Personal.

Weiterführende Artikel

Imkerin macht Straucher Kita-Kinder zu "Grünen Spinnern"

Imkerin macht Straucher Kita-Kinder zu "Grünen Spinnern"

Auslöser war ein fünfjähriger Junge, der auf der Wiese neben dem Kindergarten keine Schmetterlinge mehr fand.

Im Mäusestübchen wird endlich gebaut

Im Mäusestübchen wird endlich gebaut

Seit Jahren wartet die Diakonie-Einrichtung in Strauch auf die Sanierung. Im September soll es nun losgehen.

Nun kann um den Kindertag herum mit einer ganzen Festwoche der 60. Geburtstag der heutigen integrativen Kita mit 26 Kindern gefeiert werden. Auch die zwölf Krippenkinder machen beim Programm mit und bekommen von der Diakonie grüne Kappen mit Aufdruck ihres Mäusestübchen-Logos. "Das Dorf hat für uns 600 Euro gesammelt und weitere Sponsoren unterstützen unsere Jubiläumsaktivitäten wie Hüpfburg, Liedermacher, Ponyreiten und Eis essen", sagt die neue Leiterin Julia Zschörper. Die frühere Leiterin Sylvia Laurisch, heute nur noch für Skäßchen zuständig, hat gleichzeitig Geburtstag. "In Strauch ist man sehr froh, die Kindertagesstätte noch im Dorf zu haben", sagt sie.

2019 wurden in der Kita der Flur und der Fußboden erneuert.
2019 wurden in der Kita der Flur und der Fußboden erneuert. © Kristin Richter
Auch der Sanitärbereich der Kindergartenkinder ist neu. Rund 100.000 Euro wurden investiert.
Auch der Sanitärbereich der Kindergartenkinder ist neu. Rund 100.000 Euro wurden investiert. © Kristin Richter
Am Eingang können sich ehemalige Kindergartenkinder in Jahrgangsisten eintragen.
Am Eingang können sich ehemalige Kindergartenkinder in Jahrgangsisten eintragen. © Kristin Richter
Julia Zschörper ist seit vorigen September Einrichtungsleiterin im Mäusestübchen Strauch.
Julia Zschörper ist seit vorigen September Einrichtungsleiterin im Mäusestübchen Strauch. © Kristin Richter

Mehr zum Thema Großenhain