Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Vor 25 Jahren verschwand die alte Molkerei in Großenhain

Seit März 1997 sieht der Großenhainer Topfmarkt aus wie heute. Der Abriss hatte auch Gegner. Bleibt der Platz zum Parken? Die Stadt hat anderes mit ihm vor.

Von Kathrin Krüger
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
März 1997: Die Großenhainer Molkerei auf dem Topfmarkt wird zugunsten eines Kaufhausprojektes abgerissen.
März 1997: Die Großenhainer Molkerei auf dem Topfmarkt wird zugunsten eines Kaufhausprojektes abgerissen. © Brühl

Großenhain. Es war Anfang März 1997, als die Abrissbagger anrückten. Sie gehörten einer Bayreuther Firma, die mit viel Getöse am Topfmarkt zu arbeiten begann. Ein angeblicher Schandfleck sollte verschwinden: Die ehemalige Bezirksmolkerei, die hier seit den 30er-Jahren stand, wurde Schritt für Schritt abgetragen. 1995 hatte es ein Feuer im Dachstuhl gegeben. Doch der Hauptgrund war ein großes Kaufhausprojekt. Unter den Großenhainern fand der Abbruch nicht nur Zustimmung. Bezweifelt wurde die Notwendigkeit des Totalabrisses, da teilweise historische Bausubstanz verloren ging.

Ihre Angebote werden geladen...