Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Großenhain
Merken

Zehn Wohnungen für Ukrainer in Großenhain

Dringend Unterstützung erbeten: Die Meißner Immobilien GmbH Dr. Maier erwartet bereits Ende der Woche Flüchtlinge in der Röderstadt.

Von Catharina Karlshaus
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Eigene vier Wände auf der Elsterwerdaer Straße in Großenhain, welche seit Mittwoch für Flüchtlinge aus der Ukraine eingerichtet werden.
Eigene vier Wände auf der Elsterwerdaer Straße in Großenhain, welche seit Mittwoch für Flüchtlinge aus der Ukraine eingerichtet werden. © Immobilien GmbH

Großenhain/Meißen. Eine Initiative von Privatleuten, die zu Herzen geht: Zahlreiche Meißner werden sich in den kommenden Tagen mit ihren eigenen Fahrzeugen auf den Weg gen ukrainische Grenze machen, um dort Geflüchtete mit in den Landkreis Meißen zu bringen. Um die Familien - vermutlich vor allem Frauen und Kinder - schnell und unkompliziert unterzubringen, stellt die Immobilien GmbH Dr. Maier unter anderem zehn frisch sanierte Wohnungen auf der Elsterwerdaer Straße in Großenhain zur Verfügung. Bei Bedarf könnten es aber auch mehr werden. "Es ist alles relativ kurzfristig und deshalb sicherlich nicht gleich perfekt. Aber wir möchten helfen und den betroffenen Familien gern ein vorübergehendes Zuhause geben", erklärt Christa Maier.

Wie sie betont, würde bereits am Donnerstagmorgen die erste Tour starten. Wie schnell die Fahrer durchkommen und welche Schwierigkeiten es bei der Beförderung gebe, könne jetzt freilich noch nicht vorausgesagt werden. Doch im besten Falle sei optimistisch davon auszugehen, dass die ersten Ukrainer bereits zum Wochenende in Großenhain eintreffen würden.

Ziel sei es, bis dahin die Wohnungen einzurichten. Benötigt werde daher dringend eine Grundausstattung mit Betten, Tisch, Schränken, Stühlen, Geschirr, Bettwäsche, Besteck und verschiedenen anderen Einrichtungsgegenständen. "Wir haben am Mittwoch mit dem Einrichten angefangen und auch erst einmal länger haltbare Lebensmittel gekauft", bekennt Christa Maier.

Sie macht keinen Hehl daraus, dass sie und ihre Mitstreiter Amateure auf dem Gebiet der Flüchtlingshilfe seien, aber dennoch helfen wollten, um die Not der traumatisierten Familien ein wenig zu lindern. "Und wir wären dankbar, fände sich auch in Großenhain ein Kreis von Unterstützern. Nicht nur für die Einrichtung, sondern auch für Familien zur weiteren Begleitung der Menschen durch den Alltag", hofft Christa Maier.

Wer Einrichtungsgegenstände spenden möchte oder anderweitig Unterstützung geben kann, wendet sich bitte an Dr. Maier Immobilien GmbH Meißen unter 03521 7289570 oder [email protected]