Merken

Grüner tritt nach Ohrfeige zurück

Beim Abriss des Elberadwegs kam es zu tumultartigen Szenen. Michael Ton hatte die Investorin dabei ins Gesicht geschlagen.

Teilen
Folgen
© Steffen Füssel

Das Statement fiel kurz aus. In knappen Worten hat Michael Ton (Grüne) am Wochenende seinen Rücktritt als Neustädter Ortsbeirat sowie seinen Parteiaustritt erklärt. Er zieht damit die Konsequenzen aus seinem Verhalten beim Abriss des Elberadwegs am Donnerstag. Dabei war es zu tumultartigen Szenen zwischen der Investorin Regine Töberich und erbosten Radfahrern und Passanten gekommen. Michael Ton hatte Töberich dabei eine schallende Ohrfeige gegeben. Er wurde noch vor Ort wegen Körperverletzung angezeigt. Die Investorin ließ sich anschließend mit Kopfschmerzen und einer geschwollenen Lippe im Krankenhaus behandeln.

Grünen-Vorstandssprecher Michael Schmelich bezeichnete Tons Schritt als richtige und respektable Konsequenz aus dem Vorfall am Elberadweg. Ton wolle damit den Schaden für die Partei minimieren. „Ich bedauere es aber ausdrücklich und halte es für unnötig, dass er aus der Partei austritt“, sagt Schmelich. „Wir werden noch einmal versuchen, mit ihm zu reden.“ Ton habe in den vergangenen Jahren wertvolle Arbeit für die Grüne Partei geleistet. (SZ/two)

Anzeige
Buchhaltung ist Dein Steckenpferd? Dann ist das Dein Job!
Buchhaltung ist Dein Steckenpferd? Dann ist das Dein Job!

Das Steuerberatungsbüro ETL Jentsch & Kollegen in Pirna sucht ab sofort einen Finanzbuchhalter (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit. Neugierig? Erfahre hier mehr.