Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Abtransport nach sieben Jahren

Neuer Computertomograph für das Lausitzer Seenland-Klinikum Hoyerswerda

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der alte Computertomograph im Institut für Radiologie am Donnerstag kurz vor der Demontage.
Der alte Computertomograph im Institut für Radiologie am Donnerstag kurz vor der Demontage. © Foto: LSK/Gernot Schweitzer

Hoyerswerda. Das Institut für Radiologie am Lausitzer Seenland-Klinikum bekommt am 7. Dezember seinen neuen Computertomographen. Das alte CT-Gerät wurde nach fast genau sieben Jahren Betrieb am Donnerstag abgeholt. Bereits am Freitag begannen die Vorbereitungsarbeiten für den neuen CT. So müssen neue Kabelkanäle im Fußboden unter anderem für Kühlleitungen, verlegt, Zählerschränke und Anschlüsse installiert werden. Anschließend bekommt der Raum im Untersuchungs- und Behandlungstrakt einen neuen Fußbodenbelag und es wird einmal durchgemalert. In der Zwischenzeit wird für CT-Untersuchungen ein Provisorium genutzt.

Bei der Investition in das bildgebende Diagnostiksystem spricht das Seenland-Klinikum etwas diffus von einem sechsstelligen Betrag. In der Ausschreibung war man von Kosten in Höhe von rund 700.000 Euro ausgegangen. Allerdings nimmt der Hersteller Siemens das ebenfalls von ihm schon gefertigte Altgerät wieder zurück. Seinerzeit im Jahr 2013 war es für 350.000 Euro angeschafft worden. (US)

Wiegt etwa 1,3 Tonnen und lässt sich mit der richtigen Transporttechnik von zwei Mann bewegen: Der alte CT verlässt das Klinikum durch die Liegendanfahrt.
Wiegt etwa 1,3 Tonnen und lässt sich mit der richtigen Transporttechnik von zwei Mann bewegen: Der alte CT verlässt das Klinikum durch die Liegendanfahrt. © Foto: Uwe Schulz