Merken
Hoyerswerda

Maja-Möbel Wittichenau unterstützt wichtige Jugendarbeit des UCfK

Der Möbelhersteller und der Jugendclub-Dachverband planen weitere gemeinsame Aktionen.

 2 Min.
© Symbolfoto: Uwe Schulz

Wittichenau. Wie wichtig eine nachhaltige und engagierte Jugendarbeit insbesondere im ländlichen Raum ist, ist allgemein bekannt. Der Wittichenauer Möbelhersteller Maja-Möbel unterstützt deshalb die Jugendarbeit des United Club for Kulow e. V. als verlässlicher Partner auch 2022. Eine entsprechende Vereinbarung haben Vereinsvertreter und Geschäftsführung kurz vor dem Jahreswechsel unterzeichnet.

Als Dachverband ist der United Clubs for Kulow (UCfK) ein Zusammenschluss von aktuell acht Jugendclubs mit insgesamt 120 Mitgliedern im Alter zwischen 16 und 27 Jahren. Seit seiner Gründung im Jahr 1993 haben die jungen Wittichenauer schon viele verschiedene Veranstaltungen und Projekte ehrenamtlich auf die Beine gestellt. Sie sind bis heute maßgeblich an der aktiven Gestaltung der Kulturlandschaft der Stadt Wittichenau beteiligt.

Anzeige
Hier geht's zum Traumjob beim DRK
Hier geht's zum Traumjob beim DRK

Beim virtuellen Tag der offenen Tür erzählen Notfallsanitäter, Erzieher und Co., wie spannend die Ausbildungsberufe beim Roten Kreuz sind.

„Die ehrenamtlichen Vereinsverantwortlichen schaffen damit Angebote für Jugendliche, die sich in ihrer Heimat wohlfühlen, auch gern in Wittichenau und Umgebung zu Hause sind und in ihrer Region bleiben wollen. Angebote in Kultur und Freizeitgestaltung sind dabei maßgebliche Einflussfaktoren auch für die Entscheidung des Lebensmittelpunktes“, sagt Maja-Geschäftsführer Uwe Gottschlich. Genau deshalb unterstütze Maja-Möbel die aktive Vereinsarbeit auch 2022. „Wir werden unsere Partnerschaft mit dem UCfK noch weiter mit Leben füllen und planen verschiedene gemeinsame Aktionen für die Jugendlichen in und um Wittichenau.“

Eine langjährige Partnerschaft

Denkbar sind dabei gemeinsame Berufsorientierungstage und außerschulische Projekte, bei denen das Maja-Team jungen Wittichenauern beispielsweise dabei helfen kann, eigene Interessen zu entdecken und handwerkliches Geschick zu fördern. „Darüber hinaus wollen wir natürlich auch die wichtigen Aktivitäten rund um Feste und Feiern unterstützen, bei deren Organisation und Durchführung sich das UCfK-Team viele Kompetenzen erarbeitet, die auch in der beruflichen Zukunft wichtig sein können“, erklärt der Geschäftsführer. Maja-Möbel und der UCfK blicken bereits auf eine langjährige Partnerschaft zurück. „In der Vergangenheit gab es immer wieder tolle Ideen und Unterstützungsanfragen durch den Verein. So haben unsere Maja-Auszubildenden beispielsweise vor zwei Jahren riesig große Engel aus Holz gebaut, die den Eingangsbereich der damaligen Silvestinale in der Wittichenauer Mehrzweckhalle ganz besonders erscheinen lassen haben. Eben mit solchen gemeinsamen Projekten verbinden wir Engagement in der Jugendarbeit und echte Lernprojekte im Berufsalltag.“ (pm/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda