merken
Hoyerswerda

Orchideen vor der Haustür

Naturfreunde wird das besonders begeistern.

Jedes Jahr aufs Neue schön: Die Standorte mit der Orchideenart Geflecktes Knabenkraut im Dubringer Moor.
Jedes Jahr aufs Neue schön: Die Standorte mit der Orchideenart Geflecktes Knabenkraut im Dubringer Moor. © Foto: Uwe Schulz

Dubringer Moor. Die Zeit der Orchideenblüte scheint in diesem Jahr ihren Höhepunkt bereits überschritten zu haben. Hier und da findet man aber noch schöne Exemplare des breitblättrigen und des gefleckten Knabenkrautes. Bedeutend mehr Glück braucht es schon, eine der Kreuzottern vor die Linse zu bekommen. Bei den Libellen ist es schier von der Anzahl der Tiere her zwar einfacher, das Fotografieren freilich etwas komplizierter.

So oder so bietet sich die Jahreszeit an, mal wieder im Moor und den Randbereichen vorbeizuschauen. Es lohnt sich für Naturfreunde zwar das ganze Jahr über. Aber wenn schon Sommer ist und dann auch noch die Temperaturen halbwegs erträglich bleiben wie jetzt, dann macht es gleich mehr Spaß. In der neuen Übersichtskarte des Lausitzer Seeenlandes, herausgegeben vom Tourismusverband, findet sich übrigens auch eine 37 Kilometer lange Dubringer-Moor-Fahrradtour mit Start und Ziel am Bahnhof Hoyerswerda. Eine ausführliche Tourenbeschreibung ist via QR-Code und Smartphone abrufbar.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Unmengen von Libellen schwirren auch über die Wiesen am Rand des Moores. Nun ja – wo man Libellen trifft, sind aber auch Mücken nicht weit …
Unmengen von Libellen schwirren auch über die Wiesen am Rand des Moores. Nun ja – wo man Libellen trifft, sind aber auch Mücken nicht weit … © Foto: Uwe Schulz

Mehr zum Thema Hoyerswerda