merken
Dresden

Hubschraubereinsatz in der Nacht

Eine Stunde lang kreist ein Helikopter über Bühlau und der Heide. Auch heute sind die Beamten im Einsatz.

Die Polizei ist in Dresden im Einsatz um einen Vermissten zu suchen. Das Foto zeigt den Polizeihubschrauber bei einem anderen Einsatz.
Die Polizei ist in Dresden im Einsatz um einen Vermissten zu suchen. Das Foto zeigt den Polizeihubschrauber bei einem anderen Einsatz. © Archiv/André Schulze

Dresden. In der Nacht zum Sonntag kreiste der Hubschrauber der Polizei über Dresden. Ab 22.30 Uhr war der Helikopter knapp eine Stunde lang im Einsatz. Er flog über Bühlau und der Dresdner Heide. Grund war die Suche nach einem Vermissten aus Bühlau.

Der 49-Jährige wird seit Sonnabend von den Beamten gesucht, sagte Norbert Schilling, Polizeiführer im Lagezentrum an der Schießgasse, am Sonntag auf SZ-Anfrage. Der Mann sei bereits drei Tage zuvor nicht mehr nach Hause gekommen. Essen, das ihm vor die Tür gestellt wurde, sei nicht angerührt worden.

Anzeige
Im Handumdrehen zum Traum-Pool
Im Handumdrehen zum Traum-Pool

Wer im Sommer das kühle Nass im eigenen Garten genießen will, kann jetzt schon anfangen zu planen. Und wer zu LandMAXX geht, spart bares Geld für Top-Produkte.

Die Polizei setzte unter anderem einen Mantrailer-Hund ein, um den Dresdner zu finden. Dabei handelt es sich um einen Hund, der Geruchsspuren eines Menschen auch nach mehreren Tagen noch verfolgen kann. Der Vermisste wurde aber nicht gefunden. Am Sonntag setzte die Polizei die Suche fort.

Bei dem Vermissten handelt es sich um einen 49-Jährigen, der psychisch eingeschränkt ist, teilte die Polizei mit. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden