SZ + Pirna
Merken

Was passiert mit den Waldbrand-Spenden für die Sächsische Schweiz?

Allerorten wird Geld für den zerstörten Wald gesammelt. Im Nationalpark ist ein Aufforsten aber gar nicht vorgesehen. Wofür die Spenden dennoch hilfreich sind.

Von Dirk Schulze
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nationalparkwald an der deutsch-tschechischen Grenze. Nicht nur die Fichten sind verkohlt.
Nationalparkwald an der deutsch-tschechischen Grenze. Nicht nur die Fichten sind verkohlt. © Mike Jäger

Die Anteilnahme am Waldbrand in der Sächsischen Schweiz ist riesig. Bei einer privat initiierten Spendenaktion, die auch von der Sparkasse unterstützt wird, sind inzwischen knapp 30.000 Euro für die Nationalparkregion eingegangen. Die Veranstalter des Dresdner Stadtfests haben das sonntägliche Feuerwerk zugunsten der Aktion abgesagt und die Stadtfest-Besucher zum Spenden für den Wald gebeten. Motto: "Bäume statt Böller".

Ihre Angebote werden geladen...