merken

Quiz: Kennen Sie sich mit Sachsens Städten aus?

Welche Stadt hat ihre Einwohnerzahl halbiert? Wie heißt Sachsens kleinste Gemeinde? Testen Sie Ihr Wissen bei unserem Quiz.

Diese Burg steht in der kleinsten Gemeinde Sachsens - welche das ist, erfahren Sie im Quiz. © Daniel Schäfer

Die Rangliste der größten sächsischen Städte ist in Bewegung. Mehrere Städte im Umland von Dresden und Leipzig sind in den vergangenen Jahren gewachsen. Andere wiederum sind geschrumpft. Wir haben einen Blick in die Einwohnerstatistik geworfen und uns neun Fragen überlegt. Viel Spaß beim Quiz! 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wer suchet, der findet: DRESDNER OSTERN

Die DRESDNER OSTERN findet zum 26. Mal statt und verzaubert an vier Tagen mit Blumen und Blüten alle, die Lust auf Frühling haben. 

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Städte wachsen, Städte schrumpfen

Die Rangliste der größten sächsischen Städte ist in Bewegung. Viele wachsen auch ohne Eingemeindungen.

Frage 1: Wie heißt die größte Stadt im Kreis Meißen? Tipp: Sie fängt mit R an.

Antwort: Es ist nicht etwa Riesa. Die größte Stadt im Kreis Meißen ist Radebeul, dann folgt Riesa. Die Kreisstadt Meißen ist also nur die drittgrößte Stadt im Kreis.

Frage 2: Welche dieser Städte haben jetzt mehr Einwohner als vor 25 Jahren? Freiberg oder Freital, Grimma oder Döbeln?

Antwort: Die Städte Freital und Grimma sind gewachsen, allerdings auch dank Eingemeindungen. Freital bekam 1999 Pesterwitz dazu, Grimma unter anderem Mutzschen.

Frage 3: Welche sächsische Stadt hatte mal mehr als 100.000 Einwohner, aber jetzt weniger als 90.000?

Antwort: Es ist die Autostadt Zwickau, die nicht mehr Großstadt ist – aber weiterhin viertgrößte Stadt Sachsens.

Frage 4: Welche Stadt hat in den vergangenen 25 Jahren ihre Einwohnerzahl halbiert? Tipp: Sie liegt nahe an der Braunkohle.

Antwort: Von Platz 14 auf Platz 33 der sächsischen Städte gefallen ist Weißwasser mit noch gut 16.000 Einwohnern.

Frage 5: Welche Stadt ist Sitz einer Kreisverwaltung, obwohl eine andere Stadt in ihrem Landkreis gut Tausend Einwohner mehr hat? Tipp: Der Landrat residiert in einem Schloss.

Antwort: Nicht nur im Kreis Meißen sitzt die Kreisverwaltung nicht in der größten Stadt. In Pirnas Schloss Sonnenstein wird der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge verwaltet, obwohl Freital mehr Einwohner hat.

Frage 6: Welche Stadt war lange unter den zehn größten Städten Sachsens, zählt aber nun nicht mehr dazu?

Antwort: Im Jahr 1993 hatte Hoyerswerda fast 62.000 Einwohner, 1999 noch gut 52.000. Das reichte jeweils für Rang 7. Nun sind es weniger als 33.000. Das bedeutet Rang 12 in Sachsen.

Frage 7: Wie heißt die zweitgrößte Stadt im Landkreis Görlitz? Tipp: Sie liegt im Dreiländereck.

Antwort: Die ehemalige Kreisstadt Zittau ist mit gut 25.000 Einwohnern zwar nicht einmal halb so groß wie die Kreisstadt Görlitz, aber größer als Weißwasser.

Frage 8: Wie heißt Sachsens kleinste Gemeinde? Tipp: Sie liegt schön an der Elbe in der Sächsischen Schweiz.

Antwort: Mit 345 Einwohnern ist Kurort Rathen die kleinste Gemeinde.

Frage 9: Welche dieser Gemeinden haben weniger als Tausend Einwohner: Mücka, Flöha, Dürrhennersdorf, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Rechenberg-Bienenmühle?

Antwort: Die Gemeinden Mücka bei Niesky und Dürrhennersdorf bei Löbau haben jeweils weniger als Tausend Einwohner. Das gilt auch noch für einige andere, etwa Zettlitz in Mittelsachsen.

1 / 18