merken

Pirna

Kirnitzschtalbahn soll länger werden

Eine längere Straßenbahnlinie könnte das Kirnitzschtal vom Verkehr entlasten. Experten prüfen nun, ob das geht.

Die Kirnitzschtalbahn am Lichtenhainer Wasserfall. © Daniel Schäfer

Die Machbarkeitsstudie zur Verlängerung der Kirnitzschtalbahn kann voraussichtlich im Herbst starten. Die Stadt Bad Schandau erhält dafür jetzt rund 58.000 Euro Fördermittel aus dem Leader-Programm. Das gab der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge am Mittwoch bekannt. Die Gesamtkosten für die Studie sind mit 77.350 Euro veranschlagt. Die übrigen rund 20.000 Euro steuert der Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bei. Damit kann die Studie jetzt ausgeschrieben werden. Die Vergabe ist für September geplant.

Ein Ingenieurbüro soll dann untersuchen, ob die geplante Verlängerung technisch und wirtschaftlich machbar ist. Der Idee zufolge soll die historische Straßenbahn durch das Kirnitzschtal in beide Richtungen verlängert werden, talaufwärts bis zur Neumannmühle, talabwärts bis auf die andere Elbseite zum Nationalparkparkbahnhof Bad Schandau. Die Kirnitzschtalbahn würde damit zu einem modernen, in das öffentlichen Liniennetz integrierten Verkehrsmittel. Dies soll einen Beitrag zur Umweltverträglichkeit des Besucherverkehrs in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz leisten, erklärt das Landratsamt. Die verlängerte Linie mit modernen Straßenbahnzügen soll in Ergänzung zu der weiter bestehenden historischen Kirnitzschtalbahn schließlich selbst zur touristischen Attraktion werden.

Anzeige
Familienfest mit Oldtimern

Mehr als 10 000 Besucher, mehr als 200 Aussteller, Oldtimer, Teilemarkt und Familienfest: am 1. September findet das Oldtimertreffen im ELBEPARK statt.

Das Kirnitzschtal zählt zu den beliebtesten Ausgangs- und Endpunkten von Wanderungen in der Sächsischen Schweiz. Die Verkehrsbelastung durch Autos ist besonders in den Sommermonaten massiv. Nicht selten ist am Wochenende alles zugeparkt. Die Natur wird dadurch erheblich beeinträchtigt, erklärt das Landratsamt.

Die Kirnitzschtalbahn ist die einzige Waldstraßenbahn in einem Nationalpark. Sie bringt vor allem Ausflügler und Touristen von Bad Schandau direkt in den Nationalpark Sächsische Schweiz. Endpunkt ist der Lichtenhainer Wasserfall.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special