merken
Dresden

Airline KLM fliegt wieder ab Dresden

Die niederländische Airline hat den Betrieb an Dresdens Flughafen wieder aufgenommen. Ein positives Signal für den Tourismus.

Am Montag um 14.04 Uhr flog die erste Maschine wieder nach Amsterdam.
Am Montag um 14.04 Uhr flog die erste Maschine wieder nach Amsterdam. © Matthias Rietschel

Dresden. Nach mehr als viermonatiger Zwangspause durch die Corona-Pandemie ist der Flughafen Dresden seit Montag wieder mit dem internationalen Drehkreuz Amsterdam-Schiphol verbunden. KLM Royal Dutch Airlines fliegt die Strecke zunächst fünf Mal pro Woche, ab September sind sechs wöchentliche Verbindungen geplant, ab Oktober dann tägliche, teilte die Mitteldeutsche Flughafen AG mit. 

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) sprach von einem positiven Signal für Wirtschaft, Forschung und Tourismus in beiden Ländern. Die Niederlande zählten zu den wichtigsten touristischen Märkten für Sachsen. Die Verbindung werde die Zusammenarbeit weiter beflügeln. (dpa)

Anzeige
Lausitz Festival, ein neues Kultur-Festival
Lausitz Festival, ein neues Kultur-Festival

In Sachsen und Brandenburg findet erstmals ein Mehrsparten-Kulturfestival statt, das durch Fördermittel des Bundes ermöglicht und finanziert wird.

Die Verbindung im Flugradar.

Mehr zum Thema Dresden