merken
Sachsen

Alles rein pflanzlich

Viele Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan. Aber was bedeutet das eigentlich? Unsere Nachricht für Kinder.

©  dpa (Symbolbild)

Von Nicole Hauger

Was ist denn dein Lieblingsessen? Viele Kinder sagen jetzt wahrscheinlich Schnitzel mit Pommes oder auch Spaghetti Bolognese – in beiden Gerichten ist Fleisch drin.

Aber es geht auch ohne. Immer mehr Menschen ernähren sich fleischlos, das nennt man vegetarisch. Manche gehen sogar noch einen Schritt weiter und leben vegan. Aber wo sind da die Unterschiede?

Anzeige
Vom Hotel bis zur Villa
Vom Hotel bis zur Villa

Ersteigern Sie attraktive Immobilien aus ganz Mitteldeutschland bei den sächsischen Sommer-Auktionen in Dresden und Leipzig.

„Vegetarisch“ leitet sich vom lateinischen „vegetus“ ab und bedeutet so viel wie frisch, lebendig, belebt. Und das erklärt eigentlich auch schon das Wichtigste: Vegetarier nehmen kein Fleisch zu sich, da Tiere dafür getötet werden. Neben Gemüse und Obst nehmen sie auch Produkte von Tieren zu sich, wie zum Beispiel Eier, Milch und Honig.

Während Vegetarier also kein Fleisch essen, sind Veganer noch extremer: Sie verweigern alle Lebensmittel, die von einem Tier stammen. Sei es Käse, Milch, Eier oder Honig. Und damit nicht genug. Die meisten Veganer richten auch ihre Art zu leben nach dem Schutz der Tiere aus. Viele Veganer tragen zum Beispiel keine Pullover aus Schafswolle, keine Ledersachen und benutzen nur vegane Kosmetikartikel. Denn Veganer sind überzeugt, dass alles, was aus tierischen Produkten gemacht wird, den Tieren schadet.

Vegetarier und Veganer sehen Tiere und Menschen als gleichwertige Lebewesen an, mit dem Recht auf Freiheit und Leben. Nach ihrer Ansicht haben Menschen kein Recht dazu, einfach Tiere zu töten und auszubeuten. Viele protestieren damit auch gegen die Massentierhaltung. Viele Nutztiere, wie Schweine, Kühe und Hühner, werden nicht artgerecht gehalten. Sie werden in zu kleinen Käfigen gehalten, gequält und gemästet, um besonders schnell geschlachtet und verkauft zu werden. 

Rund 7,8 Millionen Menschen ernähren sich in Deutschland vegetarisch und rund 900.000 Menschen vegan, schätzen die Experten. Doch wer sich entscheidet, vegetarisch oder vegan zu leben, muss bei seiner Ernährung ein paar Dinge beachten. Gerade für Kinder ist das sehr wichtig, weil der Körper noch wächst. In tierischen Produkten sind viele Nährstoffe enthalten – zum Beispiel Eisen, Jod und Kalzium. Sie kommen zwar auch in Pflanzen vor, aber unser Körper kann diese schwerer aufnehmen und verwerten. Wer sich vegetarisch oder vegan ernähren will, sollte also nicht einfach nur auf Fleisch verzichten, sondern sich vorher genau informieren, wie er die Nährstoffe ersetzen kann. Zum Beispiel ist in Milchprodukten viel Kalzium enthalten. Wer darauf verzichtet, kann andere Sachen essen, die ebenfalls viel Kalzium enthalten, wie Hülsenfrüchte, grünes Gemüse, Nüsse, Tofu oder Sojamilch. Um die Versorgung mit Eisen und Zink zu sichern, kannst du beim Frühstück Haferflocken essen.

Wenn du künftig auf tierische Produkte verzichten willst, sprich am besten zuvor mit deinen Eltern darüber, damit sie dich dabei unterstützen können. Denn eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ist wichtig.

Weiterführende Artikel

Was wissen Sie über Ihr Essen?

Was wissen Sie über Ihr Essen?

Eine Studie bescheinigt vielen Deutschen keine gute Ernährungskompetenz. Dabei gibt es durchaus Unterschiede zwischen den Geschlechtern und den Altersgruppen.

Mundschutz: ja oder nein?

Mundschutz: ja oder nein?

Warum es verschiedene Arten von Masken gibt und wen sie schützen - unsere Nachricht für Kinder.

Ein sauschönes Leben!

Ein sauschönes Leben!

Auf einer Insel auf den Bahamas leben kleine Schweine, die gerne schwimmen - unsere Nachricht für Kinder.

Arena für Kämpfe

Arena für Kämpfe

Im Kolosseum in Rom fanden sogar Seeschlachten mit echten Schiffen und Krokodilen statt - unsere Nachricht für Kinder.

>>> Dieser Text stammt aus unserer Kinderzeitung Kruschel. Jetzt Kruschel testen: Für Ihre Kinder, Enkel oder andere zwischen 6 und 11 in Ihrer Familie. Testen Sie jetzt kostenlos Kruschel, die Kinderzeitung vier Wochen lang. Zur Anmeldung gelangen Sie hier. <<<

Mehr zum Thema Sachsen