merken
Leipzig

Leipzig: Polizeistation mit Steinen beworfen

In Leipziger Szeneviertel Connewitz ist eine Polizeidienststelle mit Steinen beworfen worden. Nicht der einzige Vorfall in der Nacht zum Sonntag.

Im Leipziger Stadtteil Connewitz ist eine Polizeidienststelle attackiert worden. (Archivbild).
Im Leipziger Stadtteil Connewitz ist eine Polizeidienststelle attackiert worden. (Archivbild). © dpa-Zentralbild

Leipzig. Im Leipziger Stadtteil Connewitz ist in der Nacht zum Sonntag erneut eine Polizeistation mit Steinen beworfen worden. Es seien mehrere Scheiben beschädigt worden, teilte die Polizei mit. Die Wache ist immer wieder Ziel von Angriffen mit Steinen oder von Farbattacken.

Weiterführende Artikel

Meist friedliche Mai-Demos in Sachsen

Meist friedliche Mai-Demos in Sachsen

Am Tag der Arbeit mischen die Gewerkschaften traditionell bei Demos mit. Auch Kritiker der Corona-Maßnahmen waren in Sachsen unterwegs. Die Bilanz.

Zudem sei am Abend in Connewitz ein vorbeifahrendes Polizeiauto mit einem Stein beworfen worden. Kurz vor Mitternacht flog eine Flasche auf eine Straßenbahn. Außerdem wurden mehrere brennende Mülltonnen gemeldet. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Landfriedensbruchs eingeleitet.

Anzeige
Verstärkung in IT und Projektleitung gesucht
Verstärkung in IT und Projektleitung gesucht

Das Maschinenbauunternehmen AUMA Drives GmbH sucht einen Projektleiter Produkteinführung (m/w/d) und einen Senior IT-Administrator (m/w/d).

Connewitz gilt als linksalternativ geprägter Stadtteil. Dort kommt es immer wieder zu Zusammenstößen mutmaßlicher Linksextremisten mit der Polizei. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig