merken
Sachsen

Leipziger Zoo: Koala Bouddi nabelt sich ab

Nach mehr als einem Jahr an der Seite von seiner Mutter wird Koala Bouddi flügge. Nach Zoo-Angaben entwickelt sich das Jungtier ordentlich.

Das Koala-Jungtier Bouddi - hier an seinem ersten Geburtstag im Leipziger Zoo.
Das Koala-Jungtier Bouddi - hier an seinem ersten Geburtstag im Leipziger Zoo. © Archivbild/Zoo Leipzig/dpa

Leipzig. Das erste Koala-Jungtier in der Geschichte des Zoos Leipzig wird flügge. Nach über einem Jahr an der Seite von Mutter Mandie beginnt die Abnabelung, wie der Tierpark am Donnerstag mitteilte. Klare Zeichen dafür seien, dass Bouddi sich immer häufiger eine eigene Astgabel zum Schlafen und Fressen suche und die Mutter ihn nicht mehr trinken lasse. Die Pfleger hätten daher die Eukalyptusrationen erhöht sowie alle Wege und Tore geöffnet, damit sich Mandie und ihr Nachwuchs aus dem Weg gehen könnten.

Weiterführende Artikel

Bonobonachwuchs im Leipziger Zoo

Bonobonachwuchs im Leipziger Zoo

Freude im Pongoland: Das Zwergschimpansenweibchen hat eine Tochter bekommen. Und es gibt dieses Jahr noch mehr zu feiern.

Nach Zoo-Angaben hat sich Bouddi ordentlich entwickelt und wird mit inzwischen über vier Kilo zunehmend zu schwer, um herumgetragen zu werden. Die Aufzucht des Koala-Jungtiers sei wie im Lehrbuch verlaufen, Mandie habe sich vorbildlich um ihren Erstgeborenen gekümmert - und dabei die Überwachung seiner Entwicklung durch die Pfleger ermöglicht, um Erfahrungen zu sammeln. "Bis Mandie und Bouddi abschließend voneinander getrennt werden, wird aber noch ein wenig Zeit vergehen." (dpa)

Anzeige
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte

Ab sofort gibt es den sportlich-eleganten Teutonia II Chronographen exklusiv bei DDV Lokal zu erwerben. Die Edition ist auf nur 100 Stück limitiert.

Mehr zum Thema Sachsen