Leipzig
Merken

FC Bayern gegen RB Leipzig: 302 Ordnungswidrigkeiten angezeigt

Nach dem Spiel in der Fußall-Bundesliga am Freitagabend in Leipzig ziehen Polizei und Ordnungsamt eine positive Bilanz. Dennoch wurden 302 Ordnungswidrigkeiten angezeigt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
In Leipzig haben Polizei und Ordnungsamt gemeinsam rund um das RB-Spiel am Freitag Kontrollen durchgeführt.
In Leipzig haben Polizei und Ordnungsamt gemeinsam rund um das RB-Spiel am Freitag Kontrollen durchgeführt. © Archiv/Heiko Rebsch/dpa (Symbolfoto)

Leipzig. Die Polizei hat ein positives Fazit zu ihrem Einsatz beim Fußball-Bundesligaspiel Bayern München gegen RB Leipzig gezogen. Gleichwohl wurden insgesamt 302 Ordnungswidrigkeiten zur Anzeige gebracht, gab die Polizeidirektion Leipzig am Samstag bekannt.

Das Spiel in der Messestadt endete am Freitagabend vor ausverkauftem Stadion 1:1. "Ein Schwerpunkt des Einsatzes war diesmal die Lenkung der erheblichen Verkehrsströme von Pkw-Anreisen, die in der Vergangenheit immer wieder zu teils chaotischen Zuständen rund um das Stadion geführt hatten", hieß es.

In 554 Gesprächen habe man Verkehrsteilnehmer "mit positivem Ergebnis" auf ihr Verhalten hinweisen können, teilte die Polizei mit. Bei der konzertierten Aktion mit dem Ordnungsamt habe man dennoch wegen Parkverstößen vier Autos abschleppen und 267 Fahrzeugführer kostenpflichtig verwarnen müssen.

35 von ihnen hätten ihr Fahrzeug im Landschaftsschutzgebiet "Leipziger Auwald" abgestellt und seien deshalb mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren belegt worden. Zudem habe die Polizei zwei Verkehrsunfälle aufgenommen. (dpa)