Update Leipzig
Merken

Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Leipzig

Schwerer Straßenbahn-Unfall in Leipzig: In der Nähe des Hauptbahnhofs sind mehrere Menschen beim Zusammenstoß zweier Bahnen verletzt worden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Blick auf die Unfallstelle am Willy-Brandt-Platz in Leipzig
Blick auf die Unfallstelle am Willy-Brandt-Platz in Leipzig © News5/Grube

Leipzig. Auf dem Willy-Brandt-Platz am Leipziger Hauptbahnhof ist es am späten Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall mit zwei beteiligten Straßenbahnen gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, sei eine von der Zentralhaltestelle kommende und nach rechts abbiegende Bahn der Linie 4E seitlich mit einer Bahn der Linie 15 kollidiert, die in der Gegenrichtung fuhr. Wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte, ist bislang noch nicht abschließend geklärt.

Vier Menschen nach Straßenbahn-Unfall im Krankenhaus

Nach aktuellem Erkenntnisstand der Polizei wurden insgesamt sechs Menschen leicht verletzt, vier von ihnen mussten aber dennoch zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden. Unter den Verletzten befinden sich Polizeiangaben zufolge neben fünf Fahrgästen auch der Fahrer der 4E. Die Leipziger Volkszeitung berichtet zudem, dass auch die Fahrerin der zweiten Bahn verletzt worden sei.

Ersten Schätzungen zufolge liege der Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich, teilte die Polizei mit.

Anzeige
Gut vorbereitet in die Ausbildung
Gut vorbereitet in die Ausbildung

Mit einem dreitägigen Kurs bereitet njumii – das Bildungszentrum des Handwerks branchenübergreifend Azubis auf den Ausbildungsbeginn vor.

Durch den Unfall und daraus resultierenden Straßensperrungen staute sich der übrige Verkehr in der Messestadt. Auch andere Bus- und Straßenbahnlinien mussten umgeleitet werden, die Leipziger Verkehrsbetriebe meldeten am Abend aber über Twitter, dass die Unfallstelle mittlerweile beräumt sei. (SZ)