Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Löbau
Merken

Löbau hat jetzt einen Beachvolleyballplatz

Beim Projekt "Jugend entscheidet" hatten sich Löbauer Jugendliche einen solchen Platz gewünscht. Der Winter hat die Einweihung des fertigen Platzes verzögert.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Löbaus Oberbürgermeister Albrecht Gubsch - selbst begeisterter Volleyballer - bei der Einweihung des Beachvolleyballplatzes.
Löbaus Oberbürgermeister Albrecht Gubsch - selbst begeisterter Volleyballer - bei der Einweihung des Beachvolleyballplatzes. © Matthias Weber/photoweber.de

Jetzt gibt's richtiges Strandsport-Gefühl an der Brunnenstraße in Löbau. Am Mittwochnachmittag weihte Oberbürgermeister Albrecht Gubsch (parteilos) mit einer Schar Jugendlicher dort einen Beachvolleyballplatz ein. Der Bau dieses Platzes geschah auf Veranlassung jugendlicher Löbauer.

2021 hatte die Stadt Löbau am Hertie-Programm „Jugend entscheidet“ teilgenommen. Ziel des Programms ist es, Jugendliche in die Politik der Kommunen einzubeziehen. Unter dem Motto „Demokratie kann man üben“ wurde ein Prozess in Gang gebracht, der es Jugendlichen ermöglicht, über ihre Sicht auf Löbau zu diskutieren und sich mit eigenen Vorschlägen einzubringen, wie die Stadt nun mitteilt. Die Jugendlichen beschlossen damals den Bau eines Beachvolleyballplatzes - und der Stadtrat folgte dem mit einem entsprechenden Beschluss im April 2022. Mit dem Projekt der Jugendbeteiligung gewann die Stadt beim Wettbewerb Simul+Mitmachfonds einen Preis von 100.000 Euro, was den Bau erheblich beschleunigte.

Der Platz wurde bereits im Herbst 2022 fertiggestellt. Temperatur und Witterung ließen aber keine Einweihung zu. Deshalb geschah dies nun bei frühlingshaftem Wetter. (SZ)