merken
Löbau

Suche nach Carola aus Löbau jetzt im MDR

Der Regionalsender zeigt diesen Montag das Schicksal eines Mannes, der seit 40 Jahren seine Jugendliebe sucht. Auch SZ hatte schon dazu berichtet.

Jens Gläser aus Thüringen sucht seine Jugendliebe Carola. Sie war Löbauerin.
Jens Gläser aus Thüringen sucht seine Jugendliebe Carola. Sie war Löbauerin. © Privat/dpa

Nach dem Bericht der SZ über Jens Gläser aus Thüringen, der seine Jugendliebe Carola sucht, hat jetzt auch der MDR einen Fernsehbeitrag über den Fall gedreht. Er soll voraussichtlich heute in der Sendung "MDR um Vier", kurz nach 17 Uhr gezeigt werden. So sieht es jedenfalls der Plan vor. Hundertprozentig sicher sei das laut Sender aber nicht, es könne immer kurzfristige Änderung geben.

Anzeige
Mit uns können Sie voll durchstarten
Mit uns können Sie voll durchstarten

Wer sportliche Erfolge erzielen will, sollte bestens ausgestattet sein. Im Görlitzer Muskelkater wartet Equipment zum Durchstarten.

Eine MDR-Journalistin hatte von Gläsers Fall gelesen und wollte ebenfalls bei der Suche nach Carola Rolling - so hieß die aus Löbau stammende damals - unterstützen. Jens Gläser, heute 60, war Ende der 1970er Jahre als Jugendlicher zusammen mit der jungen Löbauerin aus einem Jugendwerkhof in Thüringen ausgebüxt und wollte über die DDR-Grenze in den Westen flüchten. Die Jugendlichen wurden erwischt und inhaftiert. Durchs Gefängnis verloren sie sich aus den Augen, sie kamen in unterschiedliche Haftanstalten.

Bis heute hat Jens Gläser vergeblich allerhand Bemühungen unternommen Carola wiederzufinden. Auch auf den Beitrag in der SZ hat sich bisher noch niemand gemeldet, der Carola oder ihre Familie kennt. Er gibt die Hoffnung aber nicht auf, sie doch noch einmal wiederzusehen.

Mehr zum Thema Löbau