Löbau
Merken

7.000 Besucher bei Oberlausitzer Karrieretagen in Löbau

123 Aussteller haben am Wochenende in der Messehalle für sich und um Nachwuchs geworben.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Rund 7.000 Besucher zählten die Organisatoren der Oberlausitzer Karrieretage am Wochenende in Löbau.
Rund 7.000 Besucher zählten die Organisatoren der Oberlausitzer Karrieretage am Wochenende in Löbau. © Lausitzmatrix/Marcel Schröder

Über 120 regionale Arbeitgeber haben sich am Wochenende bei den Oberlausitzer Karrieretagen in der Messehalle Löbau präsentiert. Der Veranstalter Lausitz Matrix e.V. zeigte sich nach der Jobmesse zufrieden. „Wir konnten etwa 7.000 Besucher bei uns begrüßen", teilte Geschäftsführer Mike Altmann mit. "An beiden Messetagen war während der gesamten Zeit viel Bewegung in der Halle. Das ist ein wunderbares Ergebnis, wenn man bedenkt, was an dem Wochenende in der Oberlausitz alles los war.“

Die Messebesucher kamen nach Angaben Altmanns aus der gesamten Oberlausitz, aber auch aus Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie aus dem benachbarten Polen. Im Mittelpunkt des Interesses standen die Ausbildungsplätze für das kommende Lehrjahr und aktuelle Jobangebote. Eine wachsende Nachfrage verzeichneten die Aussteller in diesem Jahr zum Thema duales Studium. Abgerundet wurde das Angebot durch Informationen zu Weiterbildung, Neuorientierung für Erwerbstätige und Gründungsberatung.

Ziel der Messe ist es laut Altmann, regionalen Unternehmen Kontakte zu Bewerbern zu vermitteln. Bei einer solchen Recruiting-Veranstaltung stehen intensive Gespräche im Vordergrund, die im Anschluss bestenfalls zu Arbeits- und Ausbildungsverträgen führen. In Löbau wurde eine große Vielfalt an Branchen, Berufen und Betrieben präsentiert. Vom Schönheitssalon „Stübchen Lila“ aus Löbau über den Zittauer Mittelständler digades bis zum Weltkonzern Siemens Energy war alles vertreten. Lausitz Matrix beginnt demnächst mit den Vorbereitungen für die Messe in einem Jahr. (SZ)