merken
PLUS Löbau

Perfekter Start für Löbaus Bürgerbüro

Der Landkreis hat seine erste technisch hochmoderne Außenstelle eröffnet - ein Prototyp. Viele Bürger sparen Weg und Zeit und das Angebot soll wachsen.

Sie mussten für die Autoanmeldung nicht bis Zittau: Die Obercunnersdorfer Stephan und Petra Lemke (von links) im neuen Bürgerbüro in Löbau.
Sie mussten für die Autoanmeldung nicht bis Zittau: Die Obercunnersdorfer Stephan und Petra Lemke (von links) im neuen Bürgerbüro in Löbau. © Matthias Weber/photoweber.de

Petra und Stephan Lemke sind vollauf zufrieden. Die beiden Obercunnersdorfer sind unter den ersten Besuchern des neuen Landkreis-Bürgerbüros in Löbau. Nach kurzer Wartezeit ist nicht nur ihr Zweitwagen ordentlich angemeldet, er hat auch schon Nummernschilder und zur Versicherung, die ebenfalls in Löbau ansässig ist, hat es das Ehepaar auch nicht weit. "Wir haben am Wochenende das Auto gekauft und dann habe ich von der Eröffnung des Bürgerbüros in der SZ gelesen - da wollten wir das gleich nutzen", sagt Frau Lemke. Enttäuscht worden ist sie nicht: "Das ist hier richtig ideal", schildert sie ihren ersten Eindruck. 

Damit meint sie nicht nur die Lage des Büros in der Poststraße, nahe bei der Ladenpassage Sachsenstraße mit Parkplatz- und Einkaufsmöglichkeiten. Damit meint sie auch den Service: "Das finde ich wirklich gut, dass hier vorn jemand steht, der uns gleich erklärt hat, welchen Knopf wir drücken müssen", sagt sie und schaut zu Christin Lauterbach-M'selmi hinüber. Sie ist diejenige im fünfköpfigen Mitarbeiterteam, die den Info-Dienst am Eingang für den Eröffnungstag übernommen hat. Sie erklärt den Besuchern dabei nicht nur, wie das neue elektronische Anmeldesystem funktioniert, sie hilft auch am Kassenautomaten und informiert, wie das passende Fachamt erreichbar ist, wenn ein Anliegen nicht im Löbauer Bürgerbüro erledigt werden kann.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Neben offen gehaltenen Beratungsbereichen gibt es auch ein geschlossenes Büro, das vor allem genutzt wird, wenn sensible Daten berührt werden.
Neben offen gehaltenen Beratungsbereichen gibt es auch ein geschlossenes Büro, das vor allem genutzt wird, wenn sensible Daten berührt werden. © Matthias Weber/photoweber.de
Christin Lauterbach-M'selmi gehört zum fünfköpfigen Team, das im Löbauer Bürgerbüro des Landkreises arbeitet. Hier hilft sie am neuen Kassenautomaten.
Christin Lauterbach-M'selmi gehört zum fünfköpfigen Team, das im Löbauer Bürgerbüro des Landkreises arbeitet. Hier hilft sie am neuen Kassenautomaten. © Matthias Weber/photoweber.de
Der Landkreis ist zurück in Löbau: Der erste Kunde klopfte bereits 8.10 Uhr an die Tür - musste sich dann aber bis nach der offiziellen Eröffnung gedulden.
Der Landkreis ist zurück in Löbau: Der erste Kunde klopfte bereits 8.10 Uhr an die Tür - musste sich dann aber bis nach der offiziellen Eröffnung gedulden. © Matthias Weber/photoweber.de
Gleich zwei Nummernschild-Anbieter haben sich beim neuen Bürgerbüro niedergelassen. Dieser hier liegt direkt vis-a-vis.
Gleich zwei Nummernschild-Anbieter haben sich beim neuen Bürgerbüro niedergelassen. Dieser hier liegt direkt vis-a-vis. © Matthias Weber/photoweber.de

Denn natürlich kann das Bürgerbüro nicht alles, was das Landratsamt in Görlitz oder auch die Außenstellen in Niesky und Zittau können. Aber es kann vor allem die Dienstleistungen abdecken, die hauptsächlich nachgefragt werden, betont auch Landrat Bernd Lange (CDU) nochmals bei einer kleinen Eröffnungsfeier am Montagmorgen. Dazu gehört neben vielerlei Dingen rund um die Kfz-Ab- und Anmeldung auch das Beantragen von Wohngeld, der Umtausch des Führerscheins oder Leistungen im Zusammenhang mit dem Behindertenrecht. "Wir sind aber auch Anlaufpunkt, wenn jemand eine Beglaubigung benötigt oder Unterlagen bei einem Fachamt nachreichen muss - das scannen wir hier ein und senden es an die Kollegen, da muss niemand extra nach Görlitz oder Zittau fahren", erklärt Frau Lauterbach-M'selmi.

Das Büro selbst ist hell und farbenfroh, insgesamt hat die Einrichtung des neuen Außenpostens mit baulichen Vorrichtungen, Mobiliar und vor allem der nötigen Technik 207.000 Euro gekostet. Denn dieses Bürgerbüro ist kein reines Auskunftsbüro, sondern als kleine effiziente Außenstelle arbeitsfähig. Voraussetzung waren immense technische Innovationen durch den Kreis selbst, denn nur mit der Einführung der elektronischen Akte und der entsprechenden Technik ist diese Bürgernähe sinnvoll möglich. Da Löbau der Prototyp für die bis 2024 kommenden Bürgerbüros in Weißwasser, Niesky, Zittau und Görlitz ist, werde natürlich laufend überprüft, ob alles so läuft wie erwartet. Außerdem sollen mit der Zeit weitere Aufgaben hinzukommen, um den Bürgern noch mehr Service vor Ort zu bieten. Manche Dienstleistung soll zudem bald komplett online möglich sein.

Ein erster großer Testlauf ist der Start in Löbau auch für die neue Software, mit der man sich einen Termin machen kann: "Das geht zum einen Online für einen konkreten Termin mit Uhrzeit", erklärt Teamleiter Dirk Rocho und ergänzt: "Sie können aber auch im Umkreis von zehn Kilometern - also auf dem Weg ins Bürgerbüro - schon per Mobiltelefon eine Wartemarke ziehen, und sogar die Zeit per Handy verändern, wenn Sie sich verspäten sollten." Da dieses Anmeldesystem ungewohnt ist, werde noch ein kleines Erklär-Video gedreht und auf die Kreis-Internetseite gestellt. Genauso gut möglich aber: Man kommt wie die Lemkes einfach spontan vorbei - oder ruft vorher wenigstens an: 03581 6630.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau