merken
Löbau

Krankenhaus besteht Qualitätsprüfung

Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz hat sich wieder zertifizieren lassen. Das war in Corona-Zeiten eine besondere Herausforderung.

Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz ist seit 2018 zertifiziert.
Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz ist seit 2018 zertifiziert. © Matthias Weber/photoweber.de

Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz hat sich erneut einer Qualitätsüberprüfung unterzogen - und erfolgreich abgeschnitten. Dazu zählen unter anderem die Kundenzufriedenheit, die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben, die Überprüfung von externen Lieferanten, Risikomanagement und vieles mehr.

"Es ist von zentraler Bedeutung, dass die Patienten zufrieden sind, leitliniengerecht behandelt werden und ihre Anforderungen erfüllt werden", teilt Sprecherin Andrea Witschel mit. "In unserem Haus möchten wir mit unseren Qualitätsansprüchen die internen Abläufe optimieren, Fehler vermeiden und frühzeitig Schwachstellen erkennen und beheben." Das Ziel: Patienten optimal behandeln und Vertrauen schaffen - auch bei Angehörigen. "Trotz der Pandemiezeit darf unser Versorgungsauftrag nicht vernachlässigt werden", so Andrea Witschel. Deshalb sei das Audit unter Beachtung und Einhaltung der Schutzmaßnahmen in diesem Jahr eine noch größere Herausforderung gewesen.

Anzeige
Technischer Vorstand (m/w/d) gesucht
Technischer Vorstand (m/w/d) gesucht

Die Wohnungsgesellschaft Löbau sucht zum 01.07.2022 eine fachlich erfahrene und menschlich überzeugende Person als Technischen Vorstand (m/w/d).

Die Prüfung ist freiwillig und erfolgt jährlich. Dabei werden Umsetzung und Weiterentwicklung der Abläufe kontrolliert. Die sind in einer DIN-Norm festgelegt, nach der das Krankenhaus seit 2018 zertifiziert ist. Auch benachbarte Kliniken lassen sich nach dieser Norm prüfen. (SZ)

Mehr zum Thema Löbau