merken

Görlitz

Mann mit Tüte voller Dopingmittel erwischt

Bundespolizisten stoppten kurz hinter dem Tunnel Königshainer Berge ein Auto. Das, was sie dort im Kofferraum fanden, hat nun ein Strafverfahren für den Fahrer zur Folge.

Symbolbild
Symbolbild ©  dpa

Ludwigsdorfer Bundespolizisten haben am Sonnabend bei einer Kontrolle auf der A4 einen Bulgaren mit einer größeren Menge verbotener Dopingmittel erwischt.

Die Beamten stoppten kurz hinter dem Tunnel Königshainer Berge ein in Frankfurt am Main zugelassenes Auto. Sie durchsuchten den Kofferraum und fanden dort eine große Plastiktüte voller Anabolikatabletten und -ampullen, die dem 33-jährigen Fahrer gehörten. In dem Beutel befanden sich unter anderem das anabole Steroid Nandrolon, das Sexualhormon Testosteron, und weitere Präparate wie Genotropin und VIR-Provigil.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Der Betroffene gab an, dass er die Medikamente in Polen beschafft habe und er diese benötige um Muskeln aufzubauen.

Die Bundespolizisten übernahmen zunächst in Amtshilfe für den Zoll die weiteren Schritte und stellten den Fund sicher. Den Mann aus Frankfurt am Main erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.