SZ + Meißen
Merken

Bürgerdialog Meißen: Zwei Jahre in zwei Stunden

Das musste mal raus: Beim Bürgerdialog der Stadt wurde viel aufgearbeitet und ein bisschen gewünscht. Es blieb sachlich.

Von Andre Schramm
 5 Min.
Teilen
Folgen
Bürgerdialog Meißen: Wer was zu sagen hatte, nahm im Podium Platz.
Bürgerdialog Meißen: Wer was zu sagen hatte, nahm im Podium Platz. © Schramm

Meißen. Am Montagabend fand im Ratssaal der Bürgerdialog statt. Die Stadt Meißen und die hiesige Volkshochschule hatten dazu eingeladen. "Wir haben zwei schwierige Jahre hinter uns – mit Themen, die die Gesellschaft in verschiedene Richtungen getrieben haben. Es geht darum, Wege zu finden, aufeinander zuzugehen und ins Gespräch zu kommen", erklärte Oberbürgermeister Olaf Raschke die Idee, bevor er weiter zu einem Termin nach Coswig musste. Seine Hoffnung für den Abend: ein Mini-Ergebnis. Nur 35 Bürgerinnen und Bürger konnten es sich einrichten, dabei zu sein. Moderiert wurde die Veranstaltung von Tobias Heinemann aus Radebeul.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!