merken
Meißen.Lokal

Menschen helfen Menschen

Ob Hilfe bei Asylverfahren, ein warmes Mittagessen oder Kleidung zum kleinen Preis - Die Heilsarmee Meißen ist für Alle da, die Hilfe brauchen.

Bei der Heilsarmee ist keiner allein. Hier wird jedem ein offenes Ohr geschenkt.
Bei der Heilsarmee ist keiner allein. Hier wird jedem ein offenes Ohr geschenkt. ©  pixabay.com

Für einen Teil unserer Gesellschaft ist es nicht selbstverständlich, ein sicheres Zuhause zu haben, jeden Tag ein warmes Essen zu genießen, seinen Kindern problemlos Kleidung und Spielzeug zu kaufen oder eine heile Familienwelt zu haben. Diesen Menschen greift das Team der Heilsarmee unter die Arme und hilft ihnen wieder auf die Beine.

Was ist die Heilsarmee?

Die Heilsarmee ist eine internationale Bewegung und eine evangelische Freikirche mit einem ausgeprägten sozialen Gewissen. "Unsere Botschaft gründet sich auf die Bibel. Unser Dienst ist motiviert von der Liebe zu Gott. Wir glauben daran, dass Gott allein Menschen und Leben nachhaltig verändern kann. Alles was wir tun, tun wir, weil wir daran glauben, dass Gott die Menschen unendlich liebt und sie ihm wichtig sind.", so Annika Noack-Ebeling, Korpsoffizierin der Heilsarmee Meißen, über ihre Arbeit.

In Meißen gibt es die Heilsarmee seit 2001. "Zu uns kann jeder kommen. Egal, ob er Hilfe bei etwas braucht, Gemeinschaft oder Gespräche sucht, am Glauben interessiert ist oder nicht. Jeder wird angenommen und ernst genommen.", so Noack-Ebeling weiter.

Eine "Zweite Chance"

Zurzeit befinden sich in Meißen zwei Anlaufstellen für Bürger*innen: einmal das Gemeindezentrum in der Hirschbergstraße 28 und dann die „Zweite Chance“ in der Dresdner Straße 7. Ersteres wird jedoch zum 1. April 2021 geschlossen und die Veranstaltungen werden in die „Zweite Chance“ in die Dresdner Straße umziehen.

Kleiderladen

Seit Mitte April diesen Jahres bietet die Heilsarmee einen Kleiderladen namens "Zweite Chance" an. Hier werden gespendete Kleidung, Schuhe, Haushaltswaren, Geschirr, Spielzeug, Bücher und Medien zum kleinen Preis an Bedürftige abgegeben. "Unsere Kundschaft besteht aus Kunden mit kleinem Budget, aber auch kosten- und umweltbewusste Einkäufer*innen, Studierende und Eltern finden den Weg in unseren Laden.", erzählt die Leutnantin.

Wer etwas spenden möchte, der kann saubere sowie gut erhaltene Spenden während den Öffnungszeiten im Laden abgeben.

Begegnungscafé

Die "Zweite Chance" soll außerdem ein Ort für Gemeinschaft, Austausch und Kreativität sein. Daher wird im Begegnungscafé ein warmes Mittagessen, Kaffee und hausgemachter Kuchen in Gemeinschaft angeboten.

Mittwochs findet von 9 – 11 Uhr ein Frauenfrühstück mit kurzem geistlichen Input und anschließender Kreativzeit statt. Leider kann dies aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden und auch das Café bleibt, bis sich die Lage wieder beruhigt hat, vorerst geschlossen.

Kindertagestreff

Von Hausaufgabenbetreuung über gemeinsames Spielen bis hin zu Englisch- und Deutschkursen - in der Woche (ausgenommen mittwochs) findet täglich von 12 bis 15 Uhr ein offener Kindertagestreff im Gemeindezentrum auf der Hirschbergstraße statt. 

Ab 15 Uhr findet für Kinder ein Englischkurs auf A1-Niveau statt und ab 16 Uhr ein Deutschkurs für Erwachsene, ebenfalls auf A1-Niveau. "Diese Angebote werden vor allem von Kindern und Erwachsenen aus Flüchtlingsfamilien angenommen.", berichtet Annika Noack-Ebeling.

Sozialsprechstunde

Sie brauchen dringend einen Rat? Dann hat das Gemeindezentrum der Heilsarmee in der Woche (ausgenommen mittwochs) ein offene Ohren und Türen für Sie. Ob Fragen zu Gerichts- oder Asylverfahren, Amtsbriefen oder zu allgemeinen Lebensfragen, wie Schulden, Familienproblemen oder Alkohol- und Drogenmissbrauch - "Wir beraten Klienten zu Lösungen und Therapiemöglichkeiten, verweisen dann aber auch auf andere Organisationen oder Ärzte, wenn wir nicht konkret helfen können. Außerdem bieten wir Ämterbegleitung, Gefängnisbesuche, Nachsorge bei Entlassung und seelsorgerliche Gespräche an."

Spenden für die Gemeinnützigkeit

Die Heilsarmee lebt ausschließlich von Spenden und erhält keine Kirchensteuer. Aktuell werden zwei Mitarbeiter in Vollzeit beschäftigt, weshalb die Organisation nicht nur auf Sach-, sondern auch auf Geldspenden angewiesen ist. 

Wer einen finanziellen Beitrag für die soziale Arbeit leisten möchte, der kann seine Spende vor Ort abgeben oder auch das Spendenformular ausfüllen.

Öffnungszeiten der "Zweiten Chance"

Mo, Di, Do: 9:00 bis 15:00 Uhr
Mi: 11:00 bis 17:00 Uhr
Fr: 9:00 bis 12:30 Uhr

Tel. 0163 8687682

Mail [email protected]

Matthias Roberg, Annika Noack-Ebeling und Frau Blanca Dueck (v. links) der Heilsarmee Meißen tragen jeden Tag aufs Neue zu einem kleinen Stück bessere Welt bei.
Matthias Roberg, Annika Noack-Ebeling und Frau Blanca Dueck (v. links) der Heilsarmee Meißen tragen jeden Tag aufs Neue zu einem kleinen Stück bessere Welt bei. © Heilsarmee Meißen
Egal, ob sie mit Anderen spielen wollen, bei den Hausaufgaben Unterstützung brauchen oder etwas auf dem Herzen haben - im Kindertagestreff sind alle Kinder herzlich willkommen.
Egal, ob sie mit Anderen spielen wollen, bei den Hausaufgaben Unterstützung brauchen oder etwas auf dem Herzen haben - im Kindertagestreff sind alle Kinder herzlich willkommen. © Heilsarmee Meißen
In der "Zweiten Chance", dem Kleiderladen, findet man von Kleidung über Schuhe bis hin zu Geschirr und Spielzeug alles zum erschwinglichen Preis.
In der "Zweiten Chance", dem Kleiderladen, findet man von Kleidung über Schuhe bis hin zu Geschirr und Spielzeug alles zum erschwinglichen Preis. © Heilsarmee Meißen

Mehr zum Thema Meißen.Lokal