merken
Meißen

Böttger-Park wird umgestaltet

Für die Arbeiten stehen rund 60.000 Euro zur Verfügung. Fördermittel wurden bereits bewilligt.

Der Böttger-Park im Triebischtal wird neu gestaltet. Das Denkmal, das an einen der Erfinder des europäischen Hartporzellans erinnert, wird bereits restauriert.
Der Böttger-Park im Triebischtal wird neu gestaltet. Das Denkmal, das an einen der Erfinder des europäischen Hartporzellans erinnert, wird bereits restauriert. © Claudia Hübschmann (Archiv)

Meißen. Im nächsten Frühjahr soll der Böttger-Park gegenüber der Porzellan-Manufaktur schöner erscheinen. Dafür hat die Stadt jetzt Fördermittel bewilligt bekommen, wie Bianca Schöne vom städtischen Bauverwaltungsamt informiert. Für die Umgestaltung des Böttger-Parks stehen insgesamt rund 60.000 Euro zur Verfügung.

Vorgesehen ist, die Grünanlage neu zu gestalten und dadurch das Areal aufzuwerten. Vorgesehen sind auch Baumpflanzungen und die Erneuerung der Handläufe an der Treppenanlage. Das Denkmal, das an Johann Friedrich Böttger (1682-1719) erinnert, wird bereits restauriert. So wurden die Bronzeplatten vom Sockel entfernt und in eine Werkstatt gebracht.

PPS Medical Fitness GmbH
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Als Bestandteil des Meißner Porzellanpfades sollte der Böttger-Park in Zukunft auch Porzellankunst aus Meißen präsentieren. Diese Idee brachte Bianca Schöne im Bauausschuss ins Gespräch. Denkbar sei zum Beispiel die Gestaltung von Sitzbänken mit Details aus Meissener Porzellan, die  Porzellankünstler der Stadt – zum Beispiel Olaf Fieber – gestalten. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen