Meißen
Merken

Kletternde Einbrecher in Radebeul

Offensichtlich nutzten die Täter ein Regenrohr, um in ein Haus an der Meißner Straße einzudringen. Die Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto.
Symbolfoto. © René Meinig (Symbolfoto)

Radebeul. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht, in eine Praxis an der Meißner Straße einzusteigen. Die Täter kletterten wahrscheinlich an einem Regenrohr zu einem Fenster und probierten dieses aufzuhebeln. Sie schafften es allerdings nicht ins Gebäude zu gelangen, verursachten aber einen Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. (SZ)

Kollision auf Nauleiser Kreuzung

Priestewitz. Als am Dienstagvormittag ein Ford Fusion (Fahrer 32) in Nauleis von der Straße Am Rundling zu der Kreuzung mit der Ortsverbindungsstraße nach Altleis kam, stieß er mit einem von rechts kommenden Kia Venga (Fahrerin 71) zusammen. Es gab keine Verletzten. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 8.000 Euro. (SZ)

Fahrraddieb entwischt

Radebeul. Zeugen beobachteten am frühen Dienstagnachmittag einen Unbekannten auf einem Fahrradstellplatz an der Pestalozzistraße, wie er das Schloss eines Mountainbikes durchtrennte und anschließend mit dem Rad davonfuhr. Der Dieb konnte aber nicht ergriffen werden. Das Mountainbike hat einen Wert von etwa 1.000 Euro. (SZ)

Reh angefahren

Zeithain. Auf der S 88 bei Jacobsthal hat am Mittwochmorgen ein Opel Astra (Fahrer 36) ein Reh erfasst. Der 36-Jährige war mit dem Opel von Jacobsthal nach Zeithain unterwegs, als etwa 200 Meter vor dem Abzweig nach Kreinitz das Tier auf die Straße lief. Das Reh verstarb am Unfallort. Am Auto entstand rund 2.000 Euro Sachschaden. (SZ)

Anzeige
Dieses Spektakel in Bautzen solltet Ihr nicht verpassen!
Dieses Spektakel in Bautzen solltet Ihr nicht verpassen!

Sachsens spektakulärste und größte Flugshow lädt vom 12. bis zum 14. August auf den Flugplatz nach Bautzen ein. Heben Sie ab mit internationalen Flugzeugen, Shows und Attraktionen.

17 Garagentore gewaltsam aufgezogen

Meißen. Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in mehrere Garagen an der Zaschendorfer Straße, der Heinrich-Heine-Straße und der Max-Dietel-Straße eingedrungen. Die Täter zogen insgesamt 17 Garagentore gewaltsam auf. In einem Fall nutzten sie Einbruchswerkzeug zum Öffnen des Tores. Aus einer Garage stahlen sie Baumaschinen im Wert von über 10.000 Euro. Eine Gesamtübersicht über die entwendeten Gegenstände liegt noch nicht vor. Auch der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Angezeigt wurden die Taten am Dienstagmorgen. (SZ)

Gestohlenes Fahrrad wiedergefunden

Großenhain. Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Dienstag ein Fahrrad aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Dr.-Külz-Straße gestohlen haben, ist der Drahtesel wenig später am Ortseingang von Walda-Kleinthiemig entdeckt und nach der Überprüfung durch die Polizei an die Besitzerin übergeben worden.

Die Täter hatten die Tür eines Kellerabteils aufgehebelt und dies vergeblich bei einer weiteren versucht. Nach erster Übersicht stahlen sie nichts aus dem Abteil, entwendeten aber ein Fahrrad aus einem Abstellraum. Der Sachschaden beträgt rund 30 Euro. (SZ)