merken
Meißen

Corona-Proteste in Oschatz

Eine Stunde lang brachten 35 Menschen ihren Unmut über die Corona-Politik der Bundesregierung zum Ausdruck.

© SZ/Uwe Soeder (Symbolfoto)

35 Teilnehmer versammelten sich am Sonnabend zu einer angezeigten Kundgebung entlang der B 6 in Oschatz. Das Motto der Versammlung lautete, wie auch bei mehreren ähnlichen Veranstaltungen zuvor: „Stiller Protest gegen die Willkür der Bundesregierung! Für unsere Grundrechte!“.

Aufgrund der Bestimmungen der Corona-Notfall-Verordnung erließ die Versammlungsbehörde die Auflage, die Gesamtpersonenzahl in Gruppen zu jeweils höchstens zehn Personen zu teilen. Dem kamen die Versammlungsteilnehmer nach und reihten sich mit Abstand zueinander auf dem Gehweg der Dresdener Straße in Oschatz auf. Sie zeigten Transparente und Flaggen.

Küchenhaus Hillig
Die gute Stube des 21. Jahrhunderts
Die gute Stube des 21. Jahrhunderts

Die Küche wird immer mehr zum Zentrum der Wohnung. Küchenhaus-Inhaber Steffen Hillig weiß, warum.

Die Versammlung startete um 15 Uhr und endete ohne Vorkommnisse um 16 Uhr.

Weihnachtsdeko gestohlen

Riesa. Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag Weihnachtsdekoration von einem Grundstück an der Ernst-Christian-Walcha-Straße gestohlen. Die Täter entwendeten unter anderem drei Lichterketten. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 100 Euro.

Geldbörsen in Einkaufsmärkten gestohlen

Riesa. Am Freitagvormittag haben Unbekannte in einem Einkaufmarkt an der Hauptstraße ein Portemonnaie aus einem Einkaufswagen gestohlen. Die Täter entwendeten die Geldbörse zwischen den Kassen und der Tiefgarage aus einer Tasche im Wagen. Darin befanden sich unter anderem Dokumente und etwa 70 Euro. Der Wert des Diebesgutes wurde mit circa 200 Euro beziffert.

Ebenfalls am Freitag haben Unbekannte in einem Einkaufsmarkt an der August-Bebel-Straße zwei Geldbörsen gestohlen. Am Vormittag und am Nachmittag entwendeten die Täter jeweils ein Portemonnaie aus Handtaschen in Einkaufswagen. Der Wert des Diebesgutes wurde jeweils mit rund 100 Euro angegeben.

Motorradfahrer gestürzt

Riesa. Am Freitagabend ist ein 21-jähriger Motorradfahrer auf der Pausitzer Straße gestürzt. Der Mann fuhr mit einer Kawasaki aus Richtung Robert-Koch-Straße in Richtung Rostocker Straße. Aus noch unbekannter Ursache verlor er die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. In der Folge rutschte das Motorrad gegen ein Leichtfahrzeug der Marke Axiam, das in gleicher Richtung unterwegs war. Die Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro.

Fahrräder gestohlen

Radebeul. Am Freitag haben Unbekannte zwei Fahrräder von Grundstücken an der Meißner Straße und der Moritzburger Straße gestohlen. Im ersten Fall entwendeten die Täter ein BMX-Rad im Wert von 400 Euro. Vom zweiten Grundstück erbeuteten sie ein Mountainbike im Wert von fast 5.000 Euro.

Einbruch in Garagen

Nossen. Am Wochenende sind Unbekannte in mehrere Garagen an der Straße Zum Kirschberg eingebrochen. Die Täter verschafften sich jeweils gewaltsam Zutritt und entwendeten unter anderem zwei Kanister mit Benzin. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen noch nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

E-Scooter-Fahrer mit 2,1 Promille

Riesa. Die Riesaer Polizei ermittelt gegen einen 19-Jährigen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. Der Mann war in der Nacht zu Sonntag mit einem E-Scooter auf der Rostocker Straße unterwegs. Ein Alkoholtest im Rahmen einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von rund 2,1 Promille. Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den Deutschen ein.

Außenspiegel beschädigt

Radebeul. In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte auf der Burgstraße die linken Außenspiegel eines Audi Q7 und eines Seat Altea beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Beim Ausparken gestreift

Nünchritz. Auf einem Parkplatz an der Glaubitzer Straße ist am Samstagvormittag ein Honda Jazz beschädigt worden. Die 64-jährige Fahrerin lud gerade die Einkäufe in den Wagen, als ein graues Auto neben ihr ausparkte und dabei den Honda streifte. Es entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs fuhr davon, ohne die erforderlichen Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und insbesondere dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Mehr zum Thema Meißen