Meißen
Merken

Mopedfahrer nach Sturz in Meißen schwer verletzt: Der Polizeibericht

Ein schwerer Sturz in Meißen ließ einen Mopedfahrer stark verletzt zurück. In Moritzburg wurde ein weiterer Jägerhochstand vandalisiert.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto: Bei einem Sturz in Meißen wurde ein Mopedfahrer schwer verletzt.
Symbolfoto: Bei einem Sturz in Meißen wurde ein Mopedfahrer schwer verletzt. © Sebastian Schultz

Meißen. Bei einem Unfall ist am Donnerstagvormittag ein Mopedfahrer schwer verletzt worden. Der 69-Jährige war mit einer Honda auf der Niederauer Straße unterwegs, als er kurz vor einem Fußgängerüberweg bremste, die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und stürzte. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Der Sachschaden beträgt etwa 250 Euro.

Jagdkanzel beschädigt

Moritzburg. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Jagdkanzel am Kreyernweg beschädigt. Die Täter besprühten den Stand sowie zwei Hinweisschilder mit schwarzer Farbe. Außerdem verunreinigten sie einen Teppich, der in der Kanzel lag. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Lkw stieß gegen Hauswand und Dach

Moritzburg. Bei einem Unfall ist am Donnerstagmittag ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer eines Lkw Mercedes war beim Rückwärtsfahren auf der Kötzschenbrodaer Straße gegen eine Wand und das Dach eines Hauses gestoßen. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Betrüger scheiterten

Riesa. Unbekannte haben versucht, einen Senior um über 3.000 Euro zu betrügen. Die Täter riefen den 89-Jährigen an und behaupteten, dass dieser vor zwei Jahren einen Vertrag abgeschlossen hätte und nun eine Nachzahlung begleichen müsse. Die Unbekannten übermittelten eine Kontonummer, auf die der Senior das Geld überweisen sollte. Der 89-Jährige wollte bei seiner Bank das Geld überweisen. Eine aufmerksame Mitarbeiterin machte auf den Betrug aufmerksam, sodass es zu keinem Schaden gekommen ist.

In Keller eingebrochen

Nossen. Einbrecher sind in den Keller eines Mehrfamilienhauses am Grunaer Weg gelangt. Die Täter beschädigten die Haustür und gelangten so in das Haus. Sie hebelten eine Kellertür auf, entwendeten aber augenscheinlich nichts. Anwohner wurden durch die Geräusche aufmerksam gemacht und sahen zwei Unbekannte. Diese flohen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen des Einbruchs.

Auto beschädigt

Großenhain. In der vergangenen Nacht haben Unbekannte einen Dacia auf einem Parkplatz an der Straße Topfmarkt beschädigt. Die Täter zerschlugen eine Seitenscheibe des Wagens. Der Schaden beläuft sich auf rund 350 Euro. (SZ)