Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Ukraine-Hilfe in Meißen: Jetzt ist mehr möglich

In Meißen gibt es eine weitere Sammelstelle, außerdem wird Geld für Einkaufsgutscheine gesammelt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die ersten Sachspenden sind bereits zusammengekommen.
Die ersten Sachspenden sind bereits zusammengekommen. ©  privat

Meißen. In Meißen gibt es eine weitere Sammelstelle für Hilfsgüter für die Ukraine. Die Porzellanmanufaktur hat hinter der Wache (50 Meter hinter dem Haupteingang Erlebniswelt Haus Meissen, gegenüber dem Böttgerdenkmal) eine Abgabestelle für Sachspenden eingerichtet. Dringend benötigt werden:

  • warme Bekleidung
  • Babyartikel
  • haltbare Lebensmittel
  • Medikamente
  • Hygieneartikel
  • Wund- & Desinfektionsmittel
  • Blutzucker-Messgeräte
  • Schwangerschaftstests
  • Verhütungsmittel
  • Decken & Kissen
  • Isomatten
  • Schlafsäcke
  • Klappmatratzen
  • Tiernahrung
  • Europaletten
  • Kisten

Gutscheine statt Sachspenden

Eine weitere Initiative des Bündnisses Buntes Meißen setzt auf finanzielle Unterstützung: Die Menschen, die jetzt aus der Ukraine zu uns kommen, würden nicht nur Unterkünfte und Sachspenden benötigen, sondern auch finanzielle Unterstützung beim Kauf von Lebensmitteln. Daher werde um Geldspenden gebeten, die in Gutscheinkarten für Meißner Lebensmittelgeschäfte umgewandelt werden sollen, damit die Geflüchteten einkaufen können. Die Verteilung der Gutscheine würde direkt an die Betroffenen erfolgen. (SZ)

Spendenkonto: Buntes Meißen e. V., IBAN: DE63 8505 5000 0500 1346 34, BIC: SOLADE S1 MEI